Politik in Unna wird noch bunter: „Wir für Unna“ will 2020 in den Stadtrat

dzKommunalwahl 2020

Eine Grundsatzentscheidung ist gefallen: „Wir für Unna“ will tatsächlich Kandidaten für den Stadtrat aufstellen. Damit könnte die Politik im kommenden Jahr noch bunter werden.

Unna

, 11.12.2019, 21:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Mitglieder von „Wir für Unna“ haben am Mittwochabend (11. Dezember) einstimmig entschieden, dass der Verein im Stadtrat aktiv werden soll. Bei der Kommunalwahl im September 2020 soll der Verein es Mitgliedern ermöglichen, für die Wahl zu kandidieren.

Margarethe Strathoff vom Vereinsvorstand bestätigte am Rande der Sitzung, dass es ausreichend potenzielle Kandidaten für den Stadtrat gebe, also je zwei Personen für jeden der voraussichtlich 23 Wahlbezirke in Unna. Zunächst wolle man vor allem eine Entscheidung am 20. Dezember abwarten: Das Landesverfassungsgericht hat ein Urteil zu der Frage angekündigt, ob es bei Bürgermeisterwahlen wieder eine Stichwahl geben soll. Im Verfahren geht es auch um die Einteilung der Wahlbezirke in einer Gemeinde. Wiederum davon anhängig könnte die Zusammensetzung von Listen mit potenziellen Unterstützern sein, die für ein Bündnis wie „Wir für Unna“ unterschreiben müssten, damit es zur Kommunalwahl antreten kann. Für Anfang 2020 soll zudem eine Änderung der Satzung von „Wir für Unna“ vorbereitet werden, die für die Kandidaturen nötig sei.

Anwesend in der Gaststätte Klüting waren am Abend Vereinsmitglieder und Gäste, darunter auch fünf inzwischen fraktionslose Mitglieder des Stadtrats.

Politik in Unna wird noch bunter: „Wir für Unna“ will 2020 in den Stadtrat

Vereinsmitglieder und Gäste von „Wir für Unna“ diskutierten in der Gaststätte Klüting. © Raulf

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Krankenhäuser
Kartellamt verbietet Fusion der Soester Krankenhäuser – Unna bleibt optimistisch