Trockenen Fußes über die Wege des alten Westfriedhofes

dzStadtbetriebe Unna

Der alte Westfriedhof hat für Unnas Innenstadt auch die Funktion eines Parks. In einer aktuell laufenden Pflegemaßnahme erhält die Anlage mit einfachen Mitteln besser befestigte Wege.

Unna

, 07.02.2020, 10:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Neue Beisetzungen sind auf dem Westfriedhof selten. Für Unnas Innenstadt ist die 4,3 Hektar große Anlage eher ein Park. Zwischen dem stark befahrenen Verkehrsring und dem Einkaufstrubel in der Innenstadt lädt er als grüne Naherholungsinsel zum Spaziergang ein. Dafür wird der Friedhof nun auch ertüchtigt.

Im Rahmen einer Pflegemaßnahme, die Unnas Stadtbetriebe zurzeit vornehmen lassen, werden auch die Wege etwas besser befestigt. Eine Schicht aus dunklem Basaltsplitt soll Wasser besser versickern lassen, wo sich zuvor bei Regen Pfützen bildeten und sich die Oberflächen in eine rutschige Schicht aus Matsch verwandelt hatten. Gestalterisch dürfte die Schotterschicht mit dem Bild des alten Friedhofs harmonieren. Noch wirkt die Packung tiefschwarz und neu, aber Nutzung und Witterung werden sie mit der Zeit besser einpassen.

Jetzt lesen

Der Westfriedhof ist mit seiner ursprünglichen Nutzung bereits 1985 aufgegeben worden. Die meisten Grabstätten sind inzwischen zurückgegeben worden, und es gibt nur noch wenige Familien in Unna, die ihre Angehörigen aufgrund alter Rechte dort beisetzen könnten. Neu erworben werden können lediglich Urnengrabstätten in einem kleinen Feld nahe des Westtores.

Ganz bewusst hatte die Stadt seinerzeit jedoch darauf verzichtet, die aufgegebenen Gräber abzuräumen. Zusammen mit den etwa 450 alten Bäumen ergeben die verwittertem, teils mit Efeu bewachsenen alten Grabsteine einen besinnlichen Ort mit einem unverwechselbaren Charme.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus rückt näher an den Kreis Unna: „Wird uns schneller ereilen, als uns lieb ist“
Hellweger Anzeiger Eishalle Unna
„Unna braucht Eis“ distanziert sich von steigenden Kosten für die Eishalle Unna
Hellweger Anzeiger Flüchtlinge
Streit um Flüchtlingskinder eskaliert in der Politik: SPD wirft CDU „Unmenschlichkeit“ vor
Meistgelesen