Parkhaus an der Massener Straße bleibt neun Monate geschlossen

dzVerkehr

Neun Monate lang müssen Autofahrer auf eines der größten Parkhäuser der Innenstadt verzichten. Die Anlage der WBU an der Massener Straße wird für eine Sanierung geschlossen. Nun liegt der Zeitplan vor.

Unna

, 11.02.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei einer der regelmäßigen Bauuntersuchung waren am Parkhaus Massener Straße Schäden entdeckt worden, gegen die ein zügiges Handeln angeraten ist. Feuchtigkeit und Streusalzreste haben an Metallteilen und Bodenbelägen geknabbert. Für 1,3 Millionen Euro will die WBU diese Schäden nun beheben lassen und noch einige Modernisierungen in das Gebäude einbauen.

Im laufenden Betrieb ist so eine Maßnahme vermutlich nicht realisierbar, zumindest aber nicht wirtschaftlich. Logische Konsequenz: Das Parkhaus wird vorübergehend geschlossen. Neun Monate lang sind 247 Einstellplätze neben Lindenbrauerei und Westfriedhof nicht mehr verfügbar. Erster Tag der Sperrung ist ein Sonntag: der 1. März.

Jetzt lesen

Das bedeutet, dass das ansonsten rund um die Uhr betriebene Parkhaus am 29. Februar letztmalig benutzbar ist. Autofahrer müssen sich entsprechend umorientieren – und können dafür auf unterschiedliche Strategien setzen.

Dauerparker finden Platz an der Eishalle

Eine gesonderte Lösung musste die WBU für die Arbeitszeitparker finden, die einen festen Vertrag mit der städtischen Holding-Gesellschaft haben. Ihnen wird ein ausgewiesener Bereich auf dem Parkplatz an der Eissporthalle angeboten, der noch entsprechend hergerichtet werden soll. Diese Stellfläche liegt zwar rund zweieinhalb Kilometer vom Parkhaus Massener Straße entfernt, kann aber gebührenfrei genutzt werden. Für den Transfer in die Innenstadt empfiehlt die Stadt, einen Linienbus zu nehmen.

Nahräumige Alternativen in der Innenstadt

Für Gelegenheitsparker oder alle, die ihr Auto einfach im unmittelbaren Innenstadtbereich abstellen wollen oder müssen, bleibt nur das Ausweichen auf andere Parkhäuser oder -plätze. Die WBU empfiehlt hier die beiden eigenen Tiefgaragen an Neumarkt und Flügelstraße, weist aber auch auf die privat betriebenen Großgaragen hin.

Stefan Uhlig zeigt eine Stelle, an der sich Wasser sammelt. Dass die Abläufe nicht ausreichen, hat die Korrosion an der stählernen Trägerkonstruktion mit begünstigt.

Stefan Uhlig zeigt eine Stelle, an der sich Wasser sammelt. Dass die Abläufe nicht ausreichen, hat die Korrosion an der stählernen Trägerkonstruktion mit begünstigt. © Marcel Drawe

Neue Wege mit Bus oder Fahrrad

In den kommenden Tagen sollen zudem noch Informationsblätter an öffentlichen Auslegestellen erhältlich werden, etwa im ZIB, in der Lindenbrauerei, im Kino oder im Rathaus. Grundsätzlich denkbar ist natürlich auch ein Wechsel des Verkehrsmittels – etwa gleich mit dem Bus oder mit dem Rad zu fahren.

Die Arbeiten im Parkhaus sollen voraussichtlich bis November laufen. Das Parkhaus besteht aus einer Stahlträgerkonstruktion, in die die Betonteile eingepasst wurden. Stahlteile sollen neu versiegelt, Böden neu beschichtet werden. Einen konstriktiven Mangel will die WBU beseitigen lassen: Zu den Schäden war es auch deshalb gekommen, weil die Wasserabläufe aus dem Parkhaus heraus nicht ausreichen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verschiebung der Landeschwelle
Flughafen Dortmund will Maschinen 300 Meter näher an Unna aufsetzen lassen
Hellweger Anzeiger Insektenschutz
Irritation über radikalen Grünschnitt direkt neben dem Mühlhausener Insektenparadies
Hellweger Anzeiger Neue Kandidatur angekündigt
Achim Megger will Unnas neuer Bürgermeister werden: Nach Herzinfarkt gibt er wieder Vollgas
Hellweger Anzeiger Ab 15. Juni
Täglicher Unterricht für Grundschüler: „Wir sitzen dann enger zusammen als in jedem Lokal“