Ohne die Schulspeisung droht vielen Kindern in der Corona-Krise Hunger

dzAktion für Kinder in Unna

Spendenfinanziertes Essen für Schulkinder ist zugleich ein Skandal und eine soziale Leistung der Gesellschaft. Die „Aktion für Kinder in Unna“ ist besorgt, weil sie ihre Schützlinge derzeit kaum erreicht.

Unna

, 15.06.2020, 12:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seinen Kindern etwas zu essen zu geben scheint längst nicht mehr in allen Familien selbstverständlich zu sein. Sei es aus Armut, sei es aus Bequemlichkeit: Regelmäßige und gesunde Mahlzeiten wären vielen Kindern unbekannt, gäbe es nicht die „Aktion für Kinder in Unna“.

Deren Engagement ist Ausdruck eines gesellschaftlichen Problems und bringt zugleich die Lösung. Der Verein unterstützt Verpflegungsangebote in Schulen, Kindergärten und Treffpunkten der offenen Jugendarbeit. Hinter dieser Arbeit steht eine der volumenstärksten Spendensammlungen in Unna.

Dass die Arbeit des Vereins teuer ist, entspricht der Natur der Sache: Eingenommene Spenden werden buchstäblich aufgezehrt. Begonnen hat die Aktion diese Arbeit einst, indem sie Verpflegungsbeiträge für das Mittagessen in der Offenen Ganztagsgrundschule übernommen hat, wenn Eltern sich diese Ausgabe sparen mussten oder wollten.

Jetzt lesen

Nach und nach sind aber auch weitere Projekte hinzugekommen. Elf Kindergärten und drei Berufsschulklassen bekommen wöchentliche Obst- und Gemüselieferungen. Die Aktion für Kinder ermöglicht einmal in der Woche ein gemeinsames Abendessen in den Jugendtreffs Taubenschlag und Jonahaus, hat im vergangenen Jahr zudem einen Wasserspender für die Peter-Weiss-Gesamtschule angeschafft.

Fast 70.000 Euro in einem Jahr verzehrt

Im vergangenen Jahr hat der Verein rund 68.500 Euro ausgegeben, um zu verhindern, dass Kinder Hunger leiden. Das hat die Aktion für Kinder in Unna nun bei der nachgeholten Jahreshauptversammlung bilanziert. Davon gingen 18.500 Euro in das „klassische“ Angebot der Mittagsverpflegung in den Ganztagsgrundschulen und 50.000 Euro in die übrigen Projekte.

Im aktuellen Jahr dürfte die Schließung der Schulen in der Corona-Krise die Ausgaben des Vereins gesenkt haben. Glücklich ist der darüber nicht, wie die Vorsitzende Maria Walter erklärt. Denn: Außerhalb der Schule kann der Verein viele seiner Schützlinge nicht erreichen. Und es ist nicht zu erwarten, dass die Kinder, denen von zu Hause aus nicht einmal ein Pausenbrot mitgegeben wurde, zu Hause plötzlich eine bessere Verpflegung genießen.

Verein sucht Wege, Familien auch außerhalb der Schulen zu erreichen

Für alle, die auf staatliche Leistungen oder die Unterstützung des Vereins angewiesen sind, habe es in den vergangenen Wochen kein Angebot gegeben, so Maria Walter. Und auch jetzt seien die Mensen in den Schulen noch geschlossen.

Ansätze, Familien und die Kinder in diesen Zeiten auf anderem Wege zu erreichen, seien überschaubar gewesen. Maria Walter erwähnt die einmalige Gutscheinaktion der Bürgerstiftung und berichtet von einer Kita, deren Kindern die wöchentliche Obst- und Gemüseration nach Hause gebracht worden sind.

Jetzt lesen

Wie sich die Situation nach den großen Ferien entwickelt, ist ungewiss. Maria Walter schließt nicht aus, dass es auch in Zukunft zu Schließungen von Kindergärten und Schulen kommen kann. In Unna müssten daher Lösungen dafür gesucht werden, wie bedürftige auch außerhalb der Betreuungs- und Bildungsangebote mit Verpflegung versorgt werden können.

„Kinderarmut gibt es definitiv auch in Unna, und die Gefahr, dass diese jetzt unter erschwerten wirtschaftlichen Bedingungen noch zunimmt, ist groß“, so Maria Walter. Die Aktion für Kinder in Unna sei weiterhin gewollt, mit der Unterstützung einer gesunden Ernährung wenigstens eine der Armutsfolgen zu bekämpfen. Die Leistung des Vereins sei dabei aber auch eine Leistung der Unnaer Bürger: „Möglich ist dies tatsächlich nur dank der großen Spendenbereitschaft von Einzelpersonen und Serviceorganisationen, denen der Verein herzlich dankt.“

Für Spenden hat die „Aktion für Kinder in Unna“ zwei Konten eingerichtet – bei der Sparkasse Unna-Kamen gilt die Iban DE76 4435 0060 0000 1120 37, bei der Volksbank Unna die Iban DE48 4416 0014 6343 1625 00
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt