Offizielle Verabschiedung: Schulleiter Hans Ruthmann im Ruhestand

dzGesamtschule Königsborn

Hans Ruthmann war 27 Jahre lang an der Gesamtschule Königsborn tätig, zuletzt auch als Schulleiter. Zum Eintritt in den Ruhestand feierten Schüler und Kollegium offiziell Abschied.

Unna

, 10.01.2020, 17:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Wenn man lange da war, war es gut“ – mit diesen Worten begann am Freitag die offizielle Entlassfeier von Schulleiter Hans Ruthmann. 27 Jahre war der studierte Chemiker und Techniker an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule tätig; zu seinem Abschied kamen noch einmal Kollegium, Schülervertreter und Ehemalige im Foyer der Schule zusammen.

Jetzt lesen

Mit gesungenen Liedern, gebastelten Andenken und personalisierten Gedichten wurde feierlich auf die letzten 27 Jahre des jetzigen Pensionärs zurückgeblickt. An die erste Begegnung mit der Schule erinnert sich Ruthmann noch gut, wie er auf der Bühne im Foyer erzählte: „Ich wollte fast wieder umdrehen, so schlimm sah das Gebäude aus.“

„Kontakt zu Schülern das Wichtigste“

Ein Glück, dass er das nicht getan hat, denn was folgte, war eine steile Karriere: Vom Lehrer zum Abteilungsleiter, vom stellvertretenden Schulleiter zum Direktor. „Das war so alles nicht geplant“, sagte Ruthmann. Viel wichtiger sei ihm immer der Kontakt zu den Schülern gewesen. Mit einer ganzen Reihe von Ehemaligen habe er noch Kontakt. „Da bin ich schon ein bisschen stolz drauf“, sagte er.

Aber auch die aktuelle Schülerschaft legte sich mächtig ins Zeug, ihren Schulleiter gebührend zu verabschieden: So zeigten gebastelte Papierschiffchen und gemalte Bilder von Segelbooten, dass es für Ruthmann jetzt nicht nur in den Ruhestand geht – sondern auch auf großen Segeltörn um die Welt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Abfallwirtschaft
Achtung, Seitenlader: Jeder zweite Unnaer stellt seine Gelbe Tonne falsch heraus
Hellweger Anzeiger Aktion Zeitungsspende
Geld für einen guten Zweck: Circus Travados benötigt dringend neue Heizung
Hellweger Anzeiger Neues Programm
Wie Unnas Jugendkunstschule die Sozialkompetenzen von Kindern und Jugendlichen fördert
Meistgelesen