Neujahrskonzert in der Stadthalle: „Wie bei André Rieu, nur im Kleinen“

Musik zum Jahreswechsel

„Magische Momente“ ist der Titel des Neujahrskonzerts am 5. Januar 2020 in der Stadthalle Unna. Der Name soll Programm sein.

Unna

, 14.11.2019, 16:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neujahrskonzert in der Stadthalle: „Wie bei André Rieu, nur im Kleinen“

Tenor Stefan Lex und Daniela Guidara vom Stadtmarketing Unna freuen sich schon jetzt auf viele Besucher beim Neujahrskonzert in der Stadthalle. © Udo Hennes

Wie begrüßt man das neue Jahr am Besten? Das Stadtmarketing Unna ist sich sicher: musikalisch! Am Sonntag, 5. Januar, findet in der Stadthalle Unna deshalb ein Neujahrskonzert mit Künstlern rund um den Tenor Stefan Lex statt, das seinen Besuchern „magische Momente“ verspricht.

Jetzt lesen

Was die Zuhörer erwartet, beschreibt der Tenor Lex so: „Es wird wie bei André Rieu, nur im Kleinen.“ Von der klassischen Oper bis hin zu bekannten Stücken aus dem Pop-Genre sollen musikalische Darbietungen verschiedener Künstler für „Champagner-Laune“ sorgen, so Lex. Unterstützt wird der Tenor auf der Bühne etwa von der Wiener Sopranistin Christiane Linke, dem Ensemble „Pomp-a-Dur“ und dem Zusammenschluss „Der Chor!“, bestehend aus 40 kräftigen Männerstimmen aus dem gesamten Ruhrgebiet.

Mit „Nessun Dorma“ und dem „Radetzkymarsch“

Bekannte Stücke wie das Trinklied aus „La Traviata“ und Musik von John Miles sollen das Publikum ebenso begeistern wie „Nessun Dorma“ und der „Radetzkymarsch“.

Vorverkauf

Das große Neujahrskonzert

  • Das Konzert findet statt am Sonntag, 5. Januar 2020, ab 17 Uhr in der Stadthalle Unna
  • Tickets gibt es für 28,50 Euro beim Hellweger Anzeiger.

Mitorganisatorin Daniela Guidara vom Stadtmarketing Unna verspricht sich einen musikalischen Abend, der klassische Musikliebhaber ebenso wie Familien ansprechen soll: „Das Neujahrskonzert ist sicher auch eine gute Gelegenheit, Jugendliche für diese Art von Musik zu begeistern“, sagt sie.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kino Unna
Seniorenkino: Zu „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ dürfen die Enkel mitkommen