Ein Brunnen als Kunstwerk und Tiroler Spezialitäten: Das ist neu auf dem Weihnachtsmarkt Unna

dzWeihnachtsmarkt Unna

Am 25. November startet der Weihnachtsmarkt in Unna. Die Atmosphäre spielt dabei eine besondere Rolle. Sie soll durch ein Kunstwerk in diesem Jahr noch schöner werden.

Unna

, 15.11.2019, 14:29 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Weihnachtsbaum auf dem Alten Markt steht schon, die ersten Hütten an der Bahnhofstraße sind bereits aufgebaut und die Lichterketten hängen seit einer Woche – in der Innenstadt ist es nicht mehr zu übersehen: Der Weihnachtsmarkt Unna steht kurz bevor. Am 25. November geht es los und Einiges ist in diesem Jahr neu.

Jetzt lesen

Am meisten auffallen dürfte die Veränderung am Rathausplatz: Hier wird nicht nur dienstags und freitags der Wochenmarkt vom Alten Markt hin verlegt, ein zentrales Bauwerk auf dem Platz wird auch weihnachtlich „umgebaut“. „Wir werden den Kürten-Brunnen vor dem Rathaus in einen großen Adventskranz verwandeln“, kündigt Stadtmarketing-Chef Horst Bresan an.

Ein Brunnen als Kunstwerk und Tiroler Spezialitäten: Das ist neu auf dem Weihnachtsmarkt Unna

Der Brunnen vor dem Rathaus wird für den Weihnachtsmarkt 2019 zu einem Adventskranz umgestaltet. © Anna Gemünd

Brunnen wird zum Adventskranz umgestaltet

Tatsächlich war der Rathausplatz bisher eher ein „toter Punkt“ des Weihnachtsmarktes, obwohl viele Besucher, die mit der Bahn anreisen, hier den Weihnachtsmarkt betreten. „Wir haben mit den Eingangsbogen auf der Bahnhofstraße in den vergangenen Jahren bereits versucht, die Aufenthaltsqualität in diesem Bereich zu erhöhen“, sagt Bresan, „das ist sicherlich gelungen, aber der Rathausplatz selbst wirkt doch sehr leer, wenn nicht gerade Wochenmarkt ist.“

Mit dem neuen Adventskranz, der die gesamte Fläche des Brunnens einnehmen wird, soll sich dies ändern. Der Kranz bildet dann ein Gegenstück zu dem Adventskranz, der auf dem Alten Markt an der Ecke zur Wasserstraße seit einigen Jahren steht.

Ein Brunnen als Kunstwerk und Tiroler Spezialitäten: Das ist neu auf dem Weihnachtsmarkt Unna

Bratwurst gibt es auf dem Weihnachtsmarkt Unna natürlich auch, aber 2019 kommen auch erstmals Tiroler Spezialitäten hinzu. © Julian Gebhardt

Neben Bratwurst und Co. gibt es erstmals auch Tiroler Spezialitäten

Doch nicht nur die Deko ist in diesem Jahr aufwendiger – neben dem neuen Adventskranz erhalten auch die 100 kleinen Tannenbäume auf dem Weihnachtsmarkt mehr Kugeln und Schleifen – auch kulinarisch gibt es Neuigkeiten. Die kommen in diesem Jahr aus Tirol. „Wir haben einen neuen Stand dabei, der Tiroler Spezialiäten wie Kaiserschmarrn und Gröstl anbietet“, sagt Michael Nicolaicuc vom Stadtmarketingsteam. Das als „Tiroler Gröstl“ bekannte Pfannengericht aus Kartoffeln, Rind- oder Schweinefleisch, Zwiebeln und Champignons mag nicht gerade kalorienarm klingen, ist dafür aber anhand seiner Zutatenliste zum Beispiel auch für Menschen geeignet, die kein Gluten vertragen.

Ein Brunnen als Kunstwerk und Tiroler Spezialitäten: Das ist neu auf dem Weihnachtsmarkt Unna

Die "Rentnerbänkchen" auf dem Weihnachtsmarkt Unna werden in diesem Jahr ausgebaut - und sind längst nicht nur für Rentner zum Ausruhen gedacht. © Stadtmarketing Unna

Nicht nur Rentner dürfte darüber hinaus freuen, dass die im vergangenen Jahr als „Rentner-Bänkchen“ eingeführten Sitzgelegenheiten dieses Jahr ausgebaut werden: Insgesamt vier dieser Holzbänke werden entlang der weihnachtlichen Hütten die Besucher zum Ausruhen einladen – egal, welchen Alters.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmarkt Unna
Kinderbetreuung im Kino und verkaufsoffener Sonntag in Massen: Das bietet das 2. Adventswochende
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmarkt Unna
Mit Geheimrezept und Glühweinmobil: Darum ist der Stand der AWO so ein Besuchermagnet
Hellweger Anzeiger Weihnachtsmarkt Unna
Der Preis-Check: Das kosten Glühwein, Bratwurst und Co. auf dem Weihnachtsmarkt Unna