Nur noch ein halber Rohrpfosten steht am Bombentrichter-Wäldchen im Bornekamp. Der Kreis Unna will nach der Sachbeschädigung ein neues Landschaftsschutz-Schild aufhängen lassen.
Nur noch ein halber Rohrpfosten steht am Bombentrichter-Wäldchen im Bornekamp. Der Kreis Unna will nach der Sachbeschädigung ein neues Landschaftsschutz-Schild aufhängen lassen. © Raulf
Landschaftsschutz

Neues Schild im Bornekamp: Kreis hofft, dass niemand Baum absägt

Der Kreis Unna trotzt der aktuellen Sachbeschädigung im Bornekamp. Ein neues Schild für den Landschaftsschutz soll aufgehängt werden am Bombentrichter – dieses Mal nicht an einem Pfosten.

Nicht nur der ehrenamtliche Naturschutz ärgert sich über das verschwundene Schild am Bombentrichter in Unna, auch der behördliche. Der Kreis Unna kündigt an, der Hinweis auf den Landschaftsschutz werde wieder aufgehängt, dieses Mal sicherer.

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.