Wie Unnas Jugendkunstschule die Sozialkompetenzen von Kindern und Jugendlichen fördert

dzNeues Programm

Kunst, Musik und Theater sind mehr als ein netter Zeitvertreib: Durch das Erlernen und Erleben von Kunst und Kultur an der JKS Unna erlangen Kinder Kompetenzen, die für das weitere Leben hilfreich sind.

Unna

, 24.01.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Jugendkunstschule (JKS) im Kurpark vereint seit über 40 Jahren Musik, Kunst und Theater in Unna unter einem Dach. Auch in diesem Jahr haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich in verschiedenen Angeboten kreativ auszuleben. Dabei geht es um viel mehr als eine spaßige Freizeitbeschäftigung.

Jetzt lesen

„Die Kinder lernen bei uns, am sozialen Leben teilzunehmen“, erklärt Ulrich Bär von der Jugendkunstschule. „Es werden Kompetenzen vermittelt, die für das weitere Leben sinnvoll sind – sei es gesellschaftlich oder persönlich.“ Spielen die Kinder etwa im Orchester, lernen sie, Teil eines großen Ganzen zu sein: Manchmal steht man als Solist im Vordergrund, manchmal muss man sich zurücknehmen, um anderen in der Gruppe den Vortritt zu lassen.

Zugehörigkeit durch Musik und Kunst

Das Erlernen und Spielen eines Instrumentes biete darüber hinaus auch Chancen, ein Gefühl der Zugehörigkeit herzustellen – ganz egal, wo man lebt: „Wenn die Jugendlichen später zum Studieren in eine andere Stadt ziehen, finden sie aufgrund ihrer Kenntnisse etwa in Musikgruppen am neuen Wohnort Gemeinschaft“, sagt er. Außerdem prägen Musik und Kunst auch die persönliche Entwicklung.

Wie wichtig das ist, weiß auch Julia Wever-Seysen, die für den Kunstbereich der JKS verantwortlich ist. Sie erlebe immer wieder, wie eklatant der Unterschied zwischen gleichaltrigen Kindern ist, die künstlerisch gefördert worden sind, oder eben nicht. „Die geförderten Kinder haben viel ausgeprägtere Sozialkompetenzen“, sagt sie.

Förderung der Ruhe und Konzentration

Kunst helfe besonders Kindern, die unausgelastet oder gar aggressiv sind. Das Arbeiten mit Ton etwa führe dazu, sich mit vollem Körpereinsatz und Konzentration einer Aufgabe zu widmen und so zur Ruhe zu kommen. Im schulischen Kunstunterricht komme Ton aber kaum noch zum Einsatz, sodass viele Kinder und Jugendlichen die Keramikkurse an der JKS gerne wahrnehmen.

Infos zum Programm


Termine und Kontakt

  • Das Programm der JKS im ersten Halbjahr 2020 beginnt am 3. Februar. Das zweite Halbjahr beginnt am 17. August.
  • Während der Schulferien gibt es kein fortlaufendes Programm, aber mehrtägige Workshops.
  • Programmhefte mit vollständigem Angebot liegen an der JKS und vielen weiteren städtischen Einrichtungen aus.

Aber auch viele weitere Kurse und Workshops laden ein, sich auszuprobieren, Neues zu erlernen und künstlerisch aktiv zu werden: So gibt es im ersten Halbjahr zwei neue Kindertheatergruppen, viele freie Plätze im Cello- und Trompetenunterricht und auch Angebote für die ganze Familie im Freien.

Monika Paris von der JKS hofft, möglichst viele Kinder und Jugendliche mit dem bunten Programm zu begeistern: „Wir sind als Einrichtung eine Perle der Stadt. Es ist schön, wenn die Menschen uns entdecken.“

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen