Neue Woolworth-Logistik in Unna/Kamen soll Ende 2019 in Betrieb gehen

dzGewerbegebiet Unna/Kamen

Ein eisiger Wind wehte über das flache Land. Und dennoch gab es am Montag viele glückliche Gesichter. Grund dafür war der erste Spatenstich für die neue Woolworth-Zentrale.

Unna/Kamen

, 19.11.2018, 15:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Städte Unna und Kamen, der Kreis Unna, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WFG: Sie alle knüpfen große Hoffnungen in das Bauprojekt. Auf einem 18,2 Hektar großen Grundstück entstehen die neue Zentrale der Firma Woolworth sowie Logistikhallen mit fünf Hallenschiffen. Am Montag erfolgte der obligatorische erste Spatenstich im interkommunalen Gewerbegebiet Unna/Kamen.

Vierter Meilenstein

„Das ist für uns schon der vierte Meilenstein“, erklärte Peter Jansen, Bereichsleiter Immobilienentwicklung/Zentrale Projekte bei der Woolworth GmbH. Er freute sich, dass an dem symbolischen Akt trotz eines eisigen Windes Vertreter aller beteiligten Verwaltungen und Unternehmen teilnahmen.

Der erste Meilenstein sei die Entscheidung der Gesellschafter gewesen, die Zentrale in Unna bauen zu wollen. Damit würden Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen. Jansen sprach von „bis zu 1000 Arbeitsplätzen und mehr“.

Das Unternehmen

Aktionskaufhaus seit 1879

Woolworth versteht sich als Nahversorger für Artikel des täglichen Bedarfs. Nach der 2009 verhinderten Insolvenz des 1879 gegründeten Unternehmens wurde 2010 die Woolworth GmbH gegründet. Heute ist Woolworth an über 350 Standorten in Deutschland vertreten. Das Unternehmensziel sind 800 Filialen deutschlandweit.

Der Erwerb der 18,2 Hektar großen Fläche nach intensiven Verhandlungen sei der zweite wichtige Meilenstein bei dem Projekt gewesen. „Das ist für uns eine wunderschöne Lage“, erklärte Jansen. Tatsächlich liegt das Grundstück zentral an der Autobahn 1 und nicht weit entfernt von der bisherigen Zentrale an der Formerstraße.

Mit einem Dank in Richtung Stadt Unna bezeichnete Jansen die Erteilung der Baugenehmigung als dritten Meilenstein.

Ehrgeiziger Zeitplan

Was den Bau selbst angeht, verfolgt Woolworth ehrgeizige Ziele. Die Firma Köster, an die Jansen die Baustelle übergab, soll möglich machen, dass die Logistikhallen Ende 2019 in Betrieb genommen werden können. Die Mitarbeiter der Firmenverwaltung sollen im Laufe des Jahres 2020 in die neue Zentrale einziehen. Diese wird fünf Ebenen und eine Bruttogeschossfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Abenteuer meines Lebens“

Mit dem Geländewagen durch Afrika: Unnaer qualifiziert sich für Landrover-Experience-Tour

Hellweger Anzeiger Mühle Bremme

Handelsexperte zum Rossmann-Umzug: Unna hat Platz für drei Drogerien im XL-Format

Hellweger Anzeiger Sponsorensuche

Unnas Innenstadt soll auch 2020 von der Blütenpracht üppiger Blumenkörbe geschmückt werden

Meistgelesen