Neue Kneipe: Im ehemaligen „Picasso“ an der Wasserstraße geht es weiter

dzGastronomie

Unnas Gastronomie-Szene bekommt Zuwachs: Am Samstag eröffnet im ehemaligen „Picasso“ an der Wasserstraße eine neue Kneipe. Der Name wirft sofort Fragen auf.

Unna

, 30.01.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Als Ende September 2019 das „Picasso“ nach über 36 Jahren schloss, war die Sorge vor einem weiteren Leerstand an der Wasserstraße groß. Kurz zuvor hatte direkt nebenan mit „Mio Tesoro“ bereits ein Café geschlossen, ohne dass es einen Interessenten für eine Nachnutzung des Ladenlokals gab. Während das ehemalige Café weiterhin leersteht, geht es der alten Wirkungsstätte des „Picasso“ weiter: Am Samstag, 1. Februar, eröffnet das Café „3 mal 6“.

Jetzt lesen

Aldo Cara schmunzelt, wenn man ihn auf den Namen seines Cafés anspricht. „Jeder will wissen, was das bedeutet. Das ist gut, dann kommt man sofort miteinander ins Gespräch und man redet über uns“, findet der Betreiber des neuen Cafés. Tatsächlich stammt der Name von einem beliebten Knobelspiel, das in Kneipen gespielt wird.

Neue Kneipe: Im ehemaligen „Picasso“ an der Wasserstraße geht es weiter

Aldo Cara arbeitet noch am Feinschliff in seiner neuen Kneipe. Das „3 mal 6“ macht bei der Unnaer Kneipennacht am 15. Februar mit. © Anna Gemünd

In Dortmund-Asseln betreibt Aldo Cara bereits seit drei Jahren ein Restaurant beziehungsweise Bistro mit diesem Namen. „Da fand ich es passend, die Kneipe hier in Unna auch so zu benennen“, sagt Cara. Anders als in Dortmund wird das „3 mal 6“ in Unna aber keine Speisen anbieten, also als reine Kneipe beziehungsweise als Café geführt.

Café und Kneipe gleichermaßen

„Für eine Küche ist es hier zu klein“, erklärt Aldo Cara. Die geringe Größe der Kneipe sieht er aber als Vorteil. „Hier passen 20, vielleicht 30 Leute rein. Das Schöne ist, dass es hier immer belebt aussieht, selbst wenn mal nur fünf Leute da sind.“ Die verwinkelten Ecken der Kneipe sind frisch gestrichen, die Theke um eine neue Kaffeemaschine erweitert.

»Jeder will wissen, was das bedeutet.«
Aldo Cara, Betreiber des „3 mal 6“ über den Namen seines Cafés

Denn im „3 mal 6“ sollen sich Kaffeetrinker ebenso wohl fühlen wie Kneipengänger. Zum Start plant Cara Öffnungszeiten ab 17 Uhr. Funktioniert das gut, will er gegebenenfalls auch vormittags öffnen. Montags plant er einen Ruhetag ein. Neben Kaffee, diversen nicht-alkoholischen Getränken und Flaschenbieren gibt es im „3 mal 6“ drei verschiedene Biere vom Fass: Kronen, Hövels und Schlösser Alt.

Sofort bei der Kneipennacht dabei

Am Samstag, 1. Februar, lädt Aldo Cara ab 17 Uhr zur Eröffnung ein. Die liegt taktisch gut gewählt, denn nur zwei Wochen später findet die Unnaer Kneipennacht statt – und das „3mal6“ ist sofort mit dabei. Aldo Cara hofft, dass dadurch viele Menschen seine Kneipe kennenlernen. Da die Kneipe zu den kleinsten Spielorten der Kneipennacht zählt, ist es ein Duo, das am 15. Februar hier auftreten wird: „Cesare & Friends“ brauchen nicht viel Platz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bürgerstiftung Unna
Viertelmillion Euro für Gemeinwohl: Stifter und Spender machen Bürgerstiftung immer stärker