Dieses Grundstück an der Fröndenberger Straße in Kessebüren soll mit Mehrfamilienhäusern bebaut werden. Eine Bürgerinitiative mit Sprecher Dieter Strate erneuert ihre Kritik an der Planung. © Archiv/Montage Klose
Mehrfamilienhäuser

Neue Häuser in Kessebüren: Weiterhin Kritik von der Bürgerinitiative

Zur Planung für neue Mehrfamilienhäuser in Kessebüren wird es wohl vorerst keine Einigung zwischen Initiatoren, Stadt und Gegnern geben. Die Bürgerinitiative äußert sich zur Veröffentlichung aus dem Rathaus.

Der Streit um ein größeres Wohnbauprojekt in Unna-Kessebüren geht weiter. Eine Bürgerinitiative (BI) hatte die Planung von vornherein kritisiert. Auch eine aktuelle Veröffentlichung aus dem Rathaus dazu ruft Kritik hervor.

Bebauungsplan für Mehrfamilienhäuser

Bürgerinitiative: Projekt „unverhältnismäßig“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.