Bildergalerie

Nahversorgung in Unnas Dörfern

Lünern will einen Kiosk - doch wie ist es eigentlich in Unnas anderen ländlichen Ortsteilen um die Nahversorgung bestellt? In der Bildergalerie zeigen wir die unterschiedlichen Angebote.
11.11.2018
/
Das Doppeldorf Mühlhausen-Uelzen ist in sachen Nahversorgung gut aufgestellt: Gleich mit zwei „Filialen“ ist die Bäckerei Höltermann im Ort vertreten und bietet neben Backwaren auch Lebsnmittel an. Die größere Filiale befindet sich in Uelzen...© Anna Gemünd
... und bietet auch einen Paketservice an.© Anna Gemünd
In Mühlhausen hält das „Dorf-In“ einen ähnlichen Service vor...© Anna Gemünd
... auch hier gibt es Backwaren und Lebensmittel, wenn auch in geringerem Umfang.© Anna Gemünd
Mit dem Milchhof Lategahn hat Mühlhausen darüber hinaus noch eine weitere Anlaufstelle für Lebensmittel. Auch ein Mittagstisch wird hier angeboten.© Anna Gemünd
In Billmerich gibt es den „Backshop“ Lacharz, in dem neben Brötchen auch Dinge des alltäglichen Bedarfs gekauft werden können.© Anna Gemünd
Kessebüren dagegen hat im Jahr 2017 sein letztes Lebensmittelgeschäft verloren: Bei Brackelmann gab es frische Wurst und Fleisch, im Sommer diverse Grillspezialiäten. Der Laden schloss jedoch 2017© Anna Gemünd
Eine Paradebeispiel für Nahversorgung im ländlichen Raum stellt Unnas östlichster Ortsteil dar: Seit 2009 betreibt eine Tochtergesellschaft des Caritasverbandes im Kreis Unna in Hemmerde den „Carekauf“ - mit großem Erfolg.© Roman Grzelak