Beim letzten großen Schneefall, hier ein Bild aus dem Februar dieses Jahres, ist die Schneelast einigen Fenstern der Bürgerhalle zum Verhängnis geworden. © Michael Neumann
Bürgerhalle

Nach Schneelast: Beschädigtes Dach der Bürgerhalle wird repariert

Die Schneelast ist dem Glasdach der Bürgerhalle zum Verhängnis geworden, beim letzten Schneefall im Februar knackten die Scheiben. Jetzt lag zwar wieder Schnee, aber die Reparatur steht an.

Der Schneefall der vergangenen Tage war nichts im Vergleich zu dem, was im Februar gefallen ist. Dieser heftige Schneefall hat nicht nur für Verkehrschaos, sondern auch dafür gesorgt, dass Bäume umknickten und Hausbesitzer um ihre Carports und Dächer bangten. Damals war nämlich auch durch wechselhaftes Wetter die erste Lage Schnee immer mal wieder angetaut und nachts wieder eingefroren und hatte so eine dicke und sehr schwere Eisschicht gebildet. Darauf konnte dann wieder neuer Schnee fallen, der immer wieder nach unten verdichtet wurde.

Scheiben knackten unter der Schneelast durch

Die Last im Februar hat jedenfalls ihre Spuren am Dach der Bürgerhalle hinterlassen. „Das ist auch der Grund, warum die Halle im Moment im Mittelteil für den Durchgang gesperrt ist“, erklärt Stadtsprecher Christoph Ueberfeld. Es bestehe zwar kein akuter Grund zur Sorge: „Da kann niemandem etwas auf den Kopf fallen, das ist eine zwei Scheiben Verglasung und an ein paar Stellen ist eben die äußere durchgeknackt.“ Die Besucher werden nach der Schleuse an dem Mittelbereich vorbeigeführt. Noch in dieser Woche macht sich ein Glaser ein Bild vom Ausmaß der Schäden, die dann auch zeitnah repariert werden sollen, so Ueberfeld.

Über den Autor
1982 in Dortmund geboren. Abi in Holzwickede, Journalistik-Studium wieder in Dortmund. Seit 2013 Redakteur beim Hellweger Anzeiger. Freut sich über die spannende Herausforderung, den Wandel eines Traditionsverlags hin zu einem modernen, familiengeführten Multimedia-Unternehmen zu begleiten.
Zur Autorenseite
Christoph Schmidt
Lesen Sie jetzt