In ihrem eigenen Kot sitzt die verstörte Taube seit Tagen hinter der großen Scheibe der Pizzeria an der Hertinger Straße. © Hornung
Tierschutz in Unna

Nach mehreren Tagen hinter der Scheibe: Taube ist befreit

Die Taube, die viele Unnaer hinter der Scheibe der Pizzeria Canapé in Unna beobachtet haben, ist nicht mehr im Gebäude. Das teilte das Ordnungsamt am Mittwochmittag mit.

Es sollte rund vier Tage dauern, bis das Tier befreit war: Laut Auskunft von Unnas Stadtsprecher Christoph Ueberfeld sei die Taube inzwischen vom Betreiber der Pizzeria nach draußen gesetzt worden.

Nachdem viele Bürger bereits am Wochenende an verschiedene Stellen gemeldet hatten, dass der Vogel hinter der Scheibe an der Hertinger Straße eingesperrt ist, soll das Ordnungsamt am Montag sowohl die Hausverwaltung als auch den Gastwirt kontaktiert haben. Wann genau der Gastwirt schließlich vor Ort war, ist nicht klar. Am Dienstagnachmittag saß die Taube noch im Ladenlokal, am Mittwochvormittag war das Loch im Fenster des Obergeschosses provisorisch abgedichtet und die Taube nicht mehr zu sehen.

Während ein Taubenleben für das Ordnungsamt der Stadt kein Grund ist, etwa die Scheibe einzuschlagen oder einen Schlüsseldienst zu rufen, stößt das Nicht-Handeln bei vielen Bürgern auf Unverständnis. Allen voran bei Ursula Horn vom Tierschutzverein Unna, die seit Jahren Partei für die allgemein eher unbeliebten Stadttauben ergreift.

Sie erinnert sich an einen ähnlichen Fall, in dem ebenfalls eine Taube in einem leer stehenden Ladenlokal in Unna gefangen war. Damals blieb das Tier so lange eingesperrt, bis es tot war.

Wie einige Leser uns berichten, ist die Taube, die sich jüngst in die Pizzeria verirrt hatte, nicht das erste, die sich in dem Gebäude verirrt hatte.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Dagmar Hornung

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Meistgelesen