Nach Ausfall des Adventsmarktes an der Stadtkirche: Das sagen die Vereine

dzWeihnachtsmarkt

Weil der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz vor der Evangelischen Stadtkirche in Unna ausfällt, schauen sich die Vereine nach einer Alternative um. Was infrage kommt und was nicht...

Unna

, 25.09.2019, 14:39 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dass der Adventsmarkt auf dem Platz vor der Evangelischen Stadtkirche wegen weiterer Bauarbeiten abgesagt worden ist, trifft besonders die ausstellenden Vereine hart. Einer davon ist der Freibadverein Bornekamp.

Ihm fehlt jetzt eine wichtige Einnahmequelle über die Weihnachtszeit. Aber nicht nur das: „Neben dem finanziellen Aspekt geht uns auch die Aufmerksamkeit verloren“, sagt die Vereinsvorsitzende Jessica Mense. Der „Advent der Begegnung“ sei eine gute Öffentlichkeitsarbeit für den Verein gewesen. Dass diese Gelegenheit nun wegfällt, sei eine „relative Katastrophe“.

Bedauern bei den Vereinen

Auch das Projekt Lüsa, das chronisch Drogenabhängige unterstützt, bedauert den Ausfall des Adventsmarktes: „Für uns ist die Absage natürlich sehr kurzfristig und schade“, sagt Anabela Dias de Oliviera vom Projekt Lüsa. Dennoch sei es verständlich, dass die Kirche bei ihrem Sanierungsvorhaben keine Rücksicht auf den Adventsmarkt nehmen kann.

Jetzt lesen

Das Projekt Lüsa hat sich deshalb eine Alternative überlegt: Es möchte am Nikolauswochenende, am 6. und 7. Dezember, einen Weihnachtsbasar im Tagesstrukturzentrum „Remise“ veranstalten. Dort soll es die Gelegenheit geben, sich zu begegnen, Waffeln und Kuchen zu essen und kleine Dekoartikel zu erstehen.

Geplant ist, dass sich auch andere Vereine und Künstler, die zuvor auf dem Kirchplatz vertreten waren, beteiligen: „Die Einladungen unsererseits sind bereits rausgegangen. Jetzt warten wir ab, wer sich zurückmeldet“, sagt Dias de Oliviera.

Kommerzieller Weihnachtsmarkt keine Alternative

Auch das Ausweichen auf den kommerziellen Weihnachtsmarkt, veranstaltet von Unna Marketing, wäre eine denkbare Möglichkeit. Dort stehen sieben Hütten für Hobbykünstler und karitative Zwecke zur Verfügung. Zwei davon seien schon an Aussteller vergeben, die letztes Jahr auf dem Kirchplatz vertreten waren und jetzt nach einer Alternative gesucht haben, erzählt Marketingleitung Daniela Guidara. Weitere Interessenten könnten sich noch bewerben. „Wir lassen keinen im Regen stehen“, so Guidara. „Allerdings sind nur noch wenige Plätze zu vergeben.“

Für den Freibadverein Bornekamp und das Projekt Lüsa kommen diese ohnehin nicht infrage. Dias de Oliviera: „Wir möchten uns nicht in den kommerziellen Weihnachtsmarkt einbetten, dann wäre die Idee der Gemeinnützigkeit verfehlt.“

Und diese sei ja nicht tot. Sie werde nur in diesem Jahr pausieren – zumindest auf dem Platz vor der Evangelischen Stadtkirche.

Eine-Welt-Laden

Trotz Baustelle Geöffnet

Der Eine-Welt-Laden in Unna ist auch weiterhin trotz der umfangreichen Arbeiten an der Stadtkirche und auf dem Kirchplatz zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar, auch wenn der Adventsmarkt auf dem Kirchplatz ausfällt. Der Eine-Welt-Laden freut sich auch in den Adventstagen 2019 auf seine Kunden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Protest der Landwirte

Mit Video: Protest-Fahrt führt über 100 Traktoren durch Unna - Zwischenfall stoppt Konvoi

Hellweger Anzeiger Agentur für Arbeit

Mehr Kurzarbeit in Unna, Fröndenberg und Holzwickede als in den Vorjahren

Hellweger Anzeiger Antrag

„Sichere Häfen“: Bürger sollen „finanzielle Verpflichtung“ der Stadt durch Spenden tragen

Meistgelesen