Muffins mit Blumenkohl: Rezept des Monats überrascht mit ungewöhnlicher Füllung

dzRezept des Monats

Mit Schokolade und Blaubeeren kennt sie jeder: Muffins. Die kleinen Küchlein spielen beim Rezept des Monats Juni eine große Rolle - allerdings mit einer eher ungewöhnlichen Zutat.

Unna

, 08.06.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zugegeben: Wer selbst regelmäßig Muffins backt, muss beim Lesen des aktuellen „Rezept des Monats“, das vom Stadtmarketing Unna herausgegeben wird, möglicherweise zweimal hinsehen. Blumenkohl? Knoblauch? Cheddar? All das soll tatsächlich in den kleinen Kuchen, den die meisten Menschen als süßen Snack mit Schokolade oder Blaubeeren kennen. Doch die Zutaten passen perfekt zum Angebot auf dem Wochenmarkt Unna.

Jetzt lesen

Gemüsehändler Andreas Hufnagel reagiert zunächst auch erstaunt: „Blumenkohl-Muffins? Habe ich ja noch nie gehört.“ Doch dann freut er sich. Denn seit genau einer Woche hat er den ersten Blumenkohl aus der Region an seinem Stand im Angebot. Selbstverständlich ist das nicht.

Gemüsehändler Andreas Hufnagel mit dem ersten heimischen Blumenkohl aus Werl-Mawicke.

Gemüsehändler Andreas Hufnagel mit dem ersten heimischen Blumenkohl aus Werl-Mawicke. © Anna Gemünd

„Der Blumenkohl im Winter und Frühjahr kommt aus Italien und Spanien. Wegen Corona haben wir da nichts bekommen. Jetzt haben wir endlich den ersten hiesigen Blumenkohl.“
Andreas Hufnagel, Gemüsehändler auf dem Wochenmarkt Unna

„Der Blumenkohl im Winter und Frühjahr kommt aus Italien und Spanien. Wegen Corona haben wir da nichts bekommen. Jetzt haben wir endlich den ersten hiesigen Blumenkohl“, erklärt Hufnagel. Aus Werl-Mawicke stammt der Kohl, den er ab sofort an seinem Stand anbietet.

Auch eine weitere Zutat der herzhaften Muffins ist tatsächlich erst jetzt wieder zu bekommen. Um den Teig aus Blumenkohl, Mehl und Ei schön sämig zu bekommen, wird nämlich Cheddar verwendet. Und den „echten“ englischen Cheddar gab es wegen der Corona-Krise lange Zeit auch nicht auf dem Unnaer Wochenmarkt. „Wir haben den englischen Cheddar tatsächlich erst seit dieser Woche wieder dabei“, sagt die Verkäuferin am Stand von Käse Starke.

Cheddar stammt ursprünglich aus der englischen Grafschaft Somerset im Südwesten des Landes, wird aber mittlerweile weltweit hergestellt. Er gilt als einer der am meisten produzierten und am häufigsten gekauften Käse weltweit. Er eignet sich sehr gut zum Backen - zum Beispiel in herzhaften Muffins.

Der „echte“ englische Cheddar liegt erst seit einer Woche wieder bei Käsehändler Starke am Wochenmarkt-Stand: Vorher gab es wegen der Corona-Krise keine Lieferungen aus Großbritannien.

Der „echte“ englische Cheddar liegt erst seit einer Woche wieder bei Käsehändler Starke am Wochenmarkt-Stand: Vorher gab es wegen der Corona-Krise keine Lieferungen aus Großbritannien. © Anna Gemünd

Tomaten, die ebenfalls zur Füllung der ungewöhnlichen Muffins gehören, gibt es auf dem Wochenmarkt Unna in Hülle und Fülle. Darunter sind auch durchaus ungewöhnliche Formen - wie die Ochsentomate - oder auch Farben: Grün, gelb und auch schwarz sind die Tomatensorten, die es derzeit teilweise bei den Händlern auf dem Wochenmarkt gibt.

Die Zutaten für den Nachtisch, den das Stadtmarketing zu den Muffins empfiehlt, könnten kaum besser zur Jahreszeit passen: Erdbeeren für ein Sorbet gibt es derzeit bei allen Obsthändlern auf dem Wochenmarkt. Ab dem 1. Juni, so eine alte Hausfrauen-Weisheit, sind die süßen rote Früchte von heimischen Feldern erntereif. Und es müssen ja nicht alle im Sorbet verarbeitet werden: Zwei, drei Erdbeeren schnell auf die Hand gehen ja immer.

Das vollständige Rezept für die Blumenkohl-Muffins und das Erdbeer-Sorbet gibt es auf der Internetseite des Stadtmarketings www.unna-marketing.de
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Neue Online-Kartei hilft
Unnaer Ahnenforscher bringen die Schicksale gefallener Weltkriegssoldaten ans Licht