ABC-Einsatz am Ostring in Unna: Neben Feuerwehr und Rettungsdienst ist auch die Polizei vor Ort. Eine Spezialeinheit aus Dortmund untersucht einen Brief mit unbekannte, Pulver, der bei DM eingegangen war. © Raulf
ABC-Einsatz

Mit Video: Entwarnung nach Großeinsatz wegen Brief mit Pulver am Ostring

Wieder weißes Pulver in einem Umschlag, wieder ein Großeinsatz der Rettungskräfte: Am Hellweg-Center am Ostring kam am Donnerstagnachmittag ein verdächtiger Brief an.

In den Büroräumen des dm-Drogeriemarktes im Hellweg-Center am Ostring ist am Donnerstagnachmittag ein Brief mit verdächtigem Inhalt eingegangen. Die Mitarbeiter reagierten genau richtig, als sie die Postsendung entdeckten: Eine dm-Angestellte steckte das Kuvert in eine Tüte, eine andere wählte den Notruf. Die Feuerwehr löste daraufhin einen ABC-Einsatz aus und setzte damit eine Ereigniskette in Gang, die in Unna leider längst Routine hat.

Die Mitarbeiter der Filiale, die offenbar mit dem Kuvert in Kontakt gekommen waren, wurden aus Sicherheitsgründen in der ansonsten menschenleeren Filiale separiert – nur Feuerwehrleute unter Vollschutzanzügen blieben bei ihnen.

Der Parkplatz des Hellweg-Centers ist für die Einsatzfahrzeuge gesperrt, in dem REWE-Markt läuft der Betrieb aber ganz normal weiter.
Der Parkplatz des Hellweg-Centers ist für die Einsatzfahrzeuge gesperrt, in dem REWE-Markt läuft der Betrieb aber ganz normal weiter. © Thomas Raulf © Thomas Raulf

Wie üblich in solchen Fällen, wurde die in Dortmund stationierte Analytische Task Forc (ATF) zur Unterstützung angefordert. Die Spezialisten rückten mit 13 Einsatzkräften an. Sie sind inzwischen erfahren: Der Einsatzleiter habe bis auf einen Fall auch alle anderen Pulver-Umschläge in Unna begutachtet, berichtete Stadtsprecher Christoph Ueberfeld.

Fotostrecke

ABC-Einsatz am Hellweg-Center in Unna

Von der Unnaer Feuerwehr waren die Löschgruppen Massen, Königsborn und Unna-Mitte sowie Kräfte der Hauptwache vor Ort. Sie haben in so einem Fall unterschiedliche Aufgaben: Die Massener Feuerwehrleute verfügen über die Technik, mit der sie in solchen Fällen eine schnelle Vorabmessung vornehmen können, um radioaktive Strahlung auszuschließen. Die Königsborner sind zuständig für die Dekontaminierung.

Betrieb im Rewe-Markt lief weiter

Der Parkplatz des Hellweg-Centers blieb für die Dauer des Einsatzes gesperrt; im REWE-Markt lief der Betrieb jedoch ungeachtet des Einsatzgeschehens weiter. Auch auf dem Ostring hielten sich die Beeinträchtigungen in Grenzen: Die Einsatzfahrzeuge parkten auf dem rechten Streifen, der Verkehr lief über die beiden verbliebenen Spuren weitestgehend flüssig.

Der Analyse-Wagen der ATF wurde auf dem nördlichen Bereich des Parkplatzes aufgebaut.
Der Analyse-Wagen der ATF wurde auf dem nördlichen Bereich des Parkplatzes aufgebaut. © Thomas Raulf © Thomas Raulf

Problem: Nur sehr wenig Substanz vorhanden

Um kurz nach 16 Uhr traf die Analytische Task Force (ATF) aus Dortmund am Ostring ein und baute ihr mobiles Labor am Einsatzort auf, um die Substanz zu analysieren. Dies dauerte anders als in den bisherigen Fällen wesentlich länger: Erst um kurz nach halb sieben stand am Donnerstagabend fest: Es handelt sich um eine nicht gefährliche Substanz, die sich in dem Umschlag befand. „Es lag nur eine sehr geringe Menge der Substanz vor, deswegen hat die Analyse länger als sonst gedauert“, erklärte Stadtsprecher Christoph Ueberfeld, „normalerweise setzen die Spezialisten mehrere Proben gleichzeitig an, aber dafür gab es dieses Mal nicht genügend Substanz.“

Ihre Autoren
Redaktion Unna
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite
Thomas Raulf
stv. Chefredakteur
Jahrgang 1985, verliebt in seine Heimat am nördlichsten Bogen der Ruhr. Geselliger Vereinsmensch mit vielseitigen Interessen. Im Job brennt er vor allem für politische und menschelnde Storys. Seit 2010 beim Hellweger.
Zur Autorenseite
Alexander Heine
Lesen Sie jetzt