Mit den Höllenhunden auf Tour durch Unna

dzTurmretter

Für die Stadtkirche engagieren sich jetzt fünf Musiker und der Stadtführer Wolfgang Patzkowsky mit einem besonderen Projekt. Sie bieten musikalische Führungen durch Unna an – und das mit Verpflegung.

von Sebastian Pähler

Unna

, 28.08.2018 / Lesedauer: 3 min

Von Sebastian Pähler

Mit den Höllenhunden zu den Abgründen und Höhepunkten der Stadt können Interessierte bald bei einer besonderen, musikalischen Stadtführung reisen. Die Höllenhunde – das sind die als „Original Sunny Boys“ bekannten Musiker Dirk Winkelkötter, Jürgen Busch und Uli und Jürgen Münstermann, so wie Karl-Heinz Agethen und Stadtführer-Urgestein Wolfgang Patzkowsky, die gemeinsam den Stadtrundgang ersonnen haben.

Der Name kommt nicht von ungefähr, sondern bezieht sich, genau wie das Symbol der Gruppe, auf die Wasserspeier am Turm der evangelischen Stadtkirche, die Anfang des Jahres durch Orkantief Friederike schwer beschädigt wurde. Dabei war eine Fiale vom Turm abgebrochen und auf das Kirchendach gestürzt. Unter dem Titel „Höllenhunde für die Kirche – Eine Stadtführung durch Unna mit Musik und Wort-Witz“, will die Gruppe nun Geld für die Reparatur sammeln.

„Es gibt zwei große Posten, die sicher von der Versicherung nicht getragen werden“, erläuterte Wolfgang Patzkowsky. „Das ist zum einen die Untersuchung der anderen Fialen, ob die noch sicher sind. Zum anderen die Fassade der Kirche.“ Um hier zu helfen, gehen die Einnahmen aus den Stadtführungen, die zweimal in diesem Jahr und mehrmals 2019 stattfinden sollen, an den „Verein zur Erhaltung der Evangelischen Stadtkirche zu Unna“.

Der Stadtrundgang soll etwa zwei Stunden dauern und umfasst 14 Stationen und 15 Lieder, die teilweise extra für diesen Anlass geschrieben wurden. „Alte Unnaer werden auch Einiges wiedererkennen“, stellt Musiker Jürgen Münstermann fest. Denn viele Titel stammen ursprünglich aus dem Schwimmerkarneval, den Münstermann und seine Bandkollegen bis zum Ende 2013 mitgestalteten. Dementsprechend können sich Interessierte auf Seitenhiebe und bissige Kommentare etwa zum Zustand der Unnaer Straßen oder zu im Stadtbild deplatzierten Bauwerken freuen.

„Wir werden dahin gehen, wo es wehtut“, sagt Jürgen Münstermann – aber auch besonders schöne Orte werden nicht ausgespart. Natürlich darf auch ein Besuch an der beschädigten Stadtkirche nicht fehlen. An vier Stellen bekommen die Mitwandernden eine Gelegenheit sich zu stärken. „In flüssiger und in fester Form“, wie Patzkowsky bemerkte, der diesen Part zusammen mit Gastronom Karl-Heinz Agethen organisiert.

Die Kosten für die Tour, wie die Verpflegung, ein Button und ein Überraschungsgeschenk für die Teilnehmer wurden gesponsort, sodass die Teilnahmegebühr von 25 Euro ganz für die Stadtkirche genutzt werden kann. Mitglieder des Kneipenvereins „Cerevisia Unnae Clara“ werden dabei mit fünf Euro vom Verein bezuschusst.

Los geht es am Sonntag, 9. September, um 17 Uhr. Eine weitere Führung ist am Freitag, 28. September, um 19 Uhr. Treffpunkt ist jeweils am Rathausplatz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfeuerwehr Unna

Der neue Imagefilm der Jugendfeuerwehr Unna: Ehrenamt ist auch etwas für junge Menschen

Hellweger Anzeiger Evangelische Stadtkirche

Schutz vor dem Wasser: Der gemauerte Turm der Stadtkirche ist künftig 35 Zentimeter höher

Hellweger Anzeiger Wegen Drogen vor Gericht

14 Cannabispflanzen unterm Bett im Kinderzimmer - „zu wissenschaftlichen Zwecken“

Meistgelesen