Mia und Leon sind die beliebtesten Vornamen in Unna

dzVornamenstatistik

Das Standesamt der Stadt Unna meldet bereits jetzt das Knacken der 1000er-Grenze: Bis zum 23. Oktober wurden dort 1003 Neugeborene registriert. Die meisten tragen nur einen Vornamen.

Unna

, 28.10.2018, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für viele werdende Eltern steht eine Frage über viele Monate im Fokus: Welchen Vornamen soll unser Kind bekommen? Möglichkeiten gibt es zuhauf, doch stets sind einige Vornamen besonders im Trend.

Mia und Leon sind die beliebtesten Vornamen in Unna

Die Vornamen, die Kinder von ihren Eltern bekommen, prägen ihr ganzes Leben. © picture alliance / Waltraud Grub

Dass die Stadt Unna schon jetzt einen Zwischenstand mit Stichtag 23. Oktober 2018 vermeldet, ist ungewöhnlich, doch der Anlass ist ein schöner. Schon jetzt wurden beim Standesamt 1003 Neugeborene registriert. Nicht alle davon sind Unnaer Bürger. Sie haben aber in Unna das Licht der Welt erblickt, hauptsächlich wohl im Katharinen-Hospital oder einer der Hebammenpraxen.

Fast 75 Prozent mit nur einem Vornamen

Auffällig: Fast 75 Prozent der neugeborenen Unnaer tragen nur einen Vornamen. 713 Mädchen und Jungen haben nur einen Namen – und der ist oft kurz. 279 Kinder tragen auch noch einen zweiten Vornamen, zehn einen dritten. Und für einen Jungen wurde sogar noch einen vierten Vornamen eingetragen.

Ein Blick ins Detail offenbart, dass die Lieblingsnamen der vergangenen Jahre auch 2018 noch zu denen gehören, die Eltern am liebsten für ihre Kinder auswählen.

Mia mit deutlichem Abstand

Bei den ersten Vornamen der Mädchen liegt Mia (12 Nennungen) schon recht deutlich vor Amelie, Emilia und Hannah (jeweils 9). Dahinter folgen Ella (7) sowie Anna, Lea, Maya und Mila (jeweils 6).

Leon knapp vor Felix

Bei den Jungen rangiert Leon (11 Nennungen) an der Spitze, gefolgt von Felix (10) und Elias (9). Jeweils acht Mal wählten Eltern die Vornamen Ben und Finn, Henri wurde sieben Mal eingetragen, Jonas sechs Mal.

Andere Wahl bei Zweitnamen

Erstaunlich ist, dass bei der Wahl der Zweitnamen mit einer Ausnahme ganz andere Namen oben in der Rangliste auftauchen. Bei den Mädchen rangieren Sophie (18 Nennungen), Marie (11), Maria und Sofie (jeweils 4) ganz oben. Die beliebtesten Zweitnamen für Jungs waren Alexander, Ali, Julian und Elias (jeweils 3) am beliebtesten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtverwaltung
Die „Bauverhinderungsbehörde“ bringt Bürgermeister Werner Kolter in Rage