Transporter zerquetscht und weggeschleudert: Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A44

dzAutobahnunfall

Auf der A44 in Richtung Unna ist am Dienstagvormittag ein schwerer Unfall passiert. Drei Personen wurden verletzt. Die Autobahn wurde teils gesperrt, auf der B1 staute sich der Ausweichverkehr.

von Thomas Raulf, Michael Neumann

Unna/Werl

, 22.09.2020, 11:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei Lastwagen sind am Dienstagmorgen auf der A44 aufeinander aufgefahren. Der Unfall passierte noch auf Werler Stadtgebiet, kurz vor der Unnaer Stadtgrenze. Es wurden drei Menschen verletzt, zwei von ihnen schwer, zum Glück keiner lebensgefährlich.

So ist es nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei passiert: Gegen 8.15 Uhr übersah der Fahrer eines mit Schotter beladenen 40-Tonners ein Stauende etwa 500 Meter hinter der Autobahnraststätte „Am Haarstrang“ in Werl. Der Lastzug prallte fast ungebremst auf einen Kleintransporter. Dieser stieß dann noch auf einen Sattelzug und wurde dann auf die linke Fahrbahn katapultiert. Beobachter sprechen von einem Wunder, dass der Fahrer des Transporters sich selbst aus seinem zerstörten Wagen befreien konnte. Er sei den Rettungskräften entgegen gelaufen.

Die B1 gehörte zu den Ausweichstrecken, die im Zuge der Autobahnsperrung schnell überlastet waren. Es gab mehrere Stunden lang zäh fließenden Verkehr oder Stau.

Die B1 gehörte zu den Ausweichstrecken, die im Zuge der Autobahnsperrung schnell überlastet waren. Es gab mehrere Stunden lang zäh fließenden Verkehr oder Stau. © Neumann

Die Polizei sperrte die Autobahn teils voll, teils bis auf eine Spur ab dem Kreuz Werl. Es gab erhebliche Verkehrsstörungen bis zum Nachmittag. Ausweichstrecken waren schnell überlastet, darunter die B1 in Unna. Zur Rettung der Verletzten wurde zunächst auch ein Hubschrauber angefordert. Dieser hat aber keinen der Patienten transportieren müssen. Auch die Aufnahme der Unfalldaten und die Bergung der zerstörten Fahrzeuge machten Fahrbahnsperrungen nötig.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sicherheit
Baumpflegearbeiten sollen Bornekamp verkehrssicher machen und soziale Kontrolle verbessern
Meistgelesen