Maskenprojekt hilft krebskranken Kindern: Deswegen sind Spenden jetzt so wichtig

dzKinderkrebshilfe und Corona

Große Konzertveranstaltungen sind wegen Corona weiterhin nicht möglich. Das ist für alle Beteiligten bitter - besonders aber für krebskranke Kinder. Helfen geht aber auch ohne Musik.

Unna

, 27.05.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wenn ein Benefizkonzert abgeblasen werden muss, ist das tragisch. Besonders bitter war es zuletzt für die Rebberts und die Stiftung Kinderkrebshilfe. Ein Auftritt der Bundeswehr-Bigband Mitte März in der Stadthalle wurde kurzfristig untersagt: die Corona-Krise hatte den Kreis Unna erreicht.

Jetzt lesen

Es war ein herber Verlust nicht nur für das kulturelle Leben sondern besonders für die Spenden-Initiative. Monika und Dieter Rebbert sammeln seit Jahren Spenden. Das Geld fließt in die Forschung und in Behandlungszentren sowie in die Betreuung krebskranker Kinder und ihrer Familien.

Kontakt

So können Sie kranken Kindern helfen

  • Die Unnaer Monika und Dieter Rebbert sammeln Spenden zugunsten der Stiftung Deutsche Kinderkrebshilfe. Wer die Initiative unterstützen möchte, überweist auf das Konto der Rebberts bei der Sparkasse, IBAN DE23 4435 0060 0000 7774 41.
  • Weitere Informationen und Kontaktdaten gibt es auf der Internetseite www.kinderkrebshilfe-unna.de

Wann Konzerte als Einnahmequellen wieder möglich sein werden, wissen die Rebberts bisher nicht. Umso dankbarer sind sie jetzt für Spenden. Die jüngste stammt von der Gesundheits- und Krankenpflegerin Linh Vu - und wird möglich durch Corona: Als der Bedarf an Mund- und Nasenmasken stieg, fing Linh Vu an diese zu nähen, um zunächst ihre Arbeitskollegen damit zu versorgen. Als die Nachfrage größer wurde, beteiligte sich auch die Familie an der Maskenherstellung. Am Ende kam eine große Spendensumme zusammen, die Linh Vu auf verschiedene soziale Zwecke aufteilte. 500 Euro übergab die junge Frau nun an ihre ehemalige Lehrerin Monika Rebbert.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Herz Jesu Königsborn
Fassade, Dach und Reinigung: Kirchturm soll Schritt für Schritt saniert werden