Marathon mit Hindernissen: Läufer können beim „Iron Loons“ 30 Stunden gegen ihre Grenzen ankämpfen

dzUltralauf

Am Samstag und Sonntag können sich Marathonbegeisterte einer besonderen Herausforderung stellen: Ein Feld zwischen Unna und Kamen am Bürgerhaus an der Alten Heide wird zum Hindernisparcours – 30 Stunden lang.

Unna

, 19.12.2019, 11:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sich vor Weihnachten noch einmal richtig verausgaben, an seine Grenzen gehen und sein Durchhaltevermögen testen – das können Extremsportler und Hobbyläufer beim „Iron Loons - Last-Man-Standing-Ballon-OCR-Ultralauf“ am kommenden Wochenende tun. Das Event lädt am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Dezember, dazu ein, einen Hindernisparcours am Bürgerhaus Alte Heide zu bewältigen. Und der hat es in sich.

Verschiedene Hindernisse und Schwierigkeitsgrade

Über Heuballen, ein Auto, durch Schlamm und weitere Hindernisse führt die sechs Kilometer lange Runde, für die die Teilnehmer 60 Minuten Zeit haben. Wer schneller fertig ist, hat eine längere Erholungsphase, bis es jede volle Stunde wieder von vorne los geht. Und das bis zu 30 Mal. Ein „Glücksrad“, das vor jeder Runde gedreht wird, entscheidet zudem über eine weitere Schwierigkeitsstufen in den Kategorien Stärke, Willenskraft oder Geschicklichkeit.

Organisator und Veranstalter Jan-Philipp Struck beschreibt das Event so: „Der Lauf ist für jeden geeignet, der sich quälen möchte, vom Anfänger bis zum Profi.“ Die Aufteilung in mehrere Runden ermöglicht es den Teilnehmern, auch nur eine oder wenige Runden mitzulaufen – oder eben bis zu 30, um „Last Man Standing“ zu werden.

Ultralauf an der Alten Heide


Fakten, Zeiten, Kosten

  • Das Event findet statt am Bürgerhaus Alte Heide, Dreherstr. 16, 59425 Unna
  • Die erste Runde beginnt am Samstag um 10 Uhr, die letzte startet am Sonntag um 16 Uhr (30 Runden).
  • Eine Runde ist sechs Kilometer lang, insgesamt sind also 180 Kilometer möglich.
  • Eine Anmeldung für bis zu sechs Runden kostet 36 Euro, ab sechs Runden zahlen Teilnehmer 72 Euro, Verpflegung und Schlafmöglichkeiten inklusive.
  • Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es hier, eine Anmeldung zum Event ist hier möglich.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit vielen Fotos: Stadtkirche
Zwei Jahre nach Sturm „Friederike“: Das passiert gerade an der Stadtkirche