Unfall an der Bornekampstraße: Mann (52) stürzt betrunken mit E-Bike um

Eine Polizistin hält ein Atemalkohol-Testgerät
Ein Atemalkoholtest (Symbolbild) ergab bei einem Mann in Unna am Sonntag (25. September) 1,3 Promille. Er war mit seinem E-Bike umgefallen. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Eine Fahrradfahrt eines 52-jährigen Mannes hat am frühen Sonntagmorgen einen Einsatz von Polizei und Rettungsdienst im Bornekamp ausgelöst. Er war mit einem E-Bike gestürzt, und ein hoher Alkoholpegel könnte die Ursache sein.

Die Polizei berichtet von dem Alleinunfall des Mannes aus Herne: Er fuhr gegen 2.30 Uhr mit einem E-Bike auf der Bornekampstraße in Richtung Norden, also in Richtungen Innenstadt. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Vor Ort führten Polizisten einen Atemalkoholtest durch. Ergebnis: 1,3 Promille.

Der Mann wurde an der Unfallstelle medizinisch erstversorgt, dann brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus. Dort nahm ihm ein Arzt auch eine Blutprobe ab. Diese wird nachher als Beweismittel dienen: Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den 52-Järhigen ein.

Dieses war einer von drei Unfällen am vergangenen Wochenende, bei denen Alkohol oder Drogen im Spiel waren und bei denen Menschen verletzt wurden. In Schwerte war ein Fahrradfahrer am Samstag in einen Unfall verwickelt, der unter Drogeneinfluss stand. In Werne hatte ein Mann am Sonntag 1,7 Promille intus, als er mit seinem Pedelec gegen eine Straßenlaterne fuhr.