Unfall in Bönen: Unnaer leicht verletzt - Lkw verliert 600 Liter Diesel - Autobahnstaus

dzVerkehr

Die Ursache für Staus auf den Autobahnen im Kreis am Dienstagmorgen war ein Unfall in Bönen. Ein Laster verlor mehrere hundert Liter Kraftstoff. Die Aufräumarbeiten zogen sich über Stunden hin.

Bönen, Kreis Unna

, 08.10.2019, 09:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Dienstagmorgen ist es zu einem Unfall im Bönener Industriegebiet an der Autobahn 2 gekommen. Ein Lkw und ein Auto stießen um 6 Uhr an der Ecke Edisonstraße/Weetfelder Straße zusammen. Das Auto steuerte ein 19-jähriger Unnaer. Der Lastwagen verlor aus einem aufgerissenen Tank rund 600 Liter Kraftstoff, wie die Polizei mitteilte. Der Diesel floss über die Fahrbahn. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Dutzende Lkw mussten aus dem Industriegebiet herausgeführt werden. „Wir setzen einen Lotsendienst ein“, sagte Polizeisprecher Bernd Pentrop. Das bedeutet, Streifenwagen fuhren vorneweg und zeigten Lastwagenfahrern den Weg, individuell, je nach dem, wo das Fahrzeug herkam und wo sein Ziel war.

Durch die Verkehrsbeeinträchtigungen bildeten sich Rückstaus bis auf die Autobahnen A1 und A2 sowie in den Bereich Hamm hinein.

Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle im Bönener Inlogparc dauerten mehrere Stunden. Die Bönener Feuerwehr streute die betroffene Kreuzung mit großen Mengen Bindemittel ab. Viel davon war nötig aufgrund des regnerischen Wetters. Der Regen hatte auch begünstigt, dass der ausgelaufene Treibstoff sich weiträumig verteilte.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sponsorensuche

Unnas Innenstadt soll auch 2020 von der Blütenpracht üppiger Blumenkörbe geschmückt werden

Hellweger Anzeiger Königsborner JEC

Auch ohne Eissporthalle in Unna: Mädchen greifen beim Girls Day zum Schläger

Hellweger Anzeiger Umzug statt Zuzug

Rossmann ist der dritte Ankermieter im geplanten Einkaufszentrum auf Mühle Bremme

Meistgelesen