Lange Staus auf der Hammer Straße: Baustellen-Ampel mit extrem kurzer Grünphase

dzVerkehr

Bauarbeiten an der Hammer Straße lassen die Hauptverkehrsader gerade zum Nadelöhr werden. Das bekamen Anwohner und Autofahrer am Montagmittag deutlich zu spüren.

Unna

, 08.06.2020, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Rettungswagen, der am frühen Montagnachmittag zu einem Einsatz auf der Hammer Straße unterwegs war, zeigte es eindrucksvoll: Trotz Grünphase der Baustellen-Ampel kam er zunächst nicht durch; zu viele Fahrzeuge befanden sich noch in Gegenfahrtrichtung auf der derzeit einspurigen Straße.

Die Baustellen-Ampel, die für Arbeiten an verschiedenen Versorgungsleitungen notwendig ist, zeigt eine jeweils so kurze Grünphase, dass es am Montag zu mehreren brenzligen Situationen im Baustellen-Bereich kam.

Jetzt lesen

Vier, vielleicht fünf Sekunden lang zeigte die Ampel jeweils Grün. Zeit für drei, vielleicht vier Fahrzeuge, den verengten Bereich zu passieren. Die Folge: Ein langer Rückstau, der vor allem in nördlicher Richtung beachtliche Ausmaße annahm. Viele Autofahrer verloren die Geduld und fuhren trotz Umspringens der Ampel auf Rot noch in den Baustellenbereich hinein.

Die Reduzierung auf eine Fahrspur ist nötig, weil eines der Häuser einen neuen Hausanschluss bekommt. In diesem Zuge nutzen mehrere Versorger wie die Stadtwerke und Gelsenwasser die Baustelle, um neue Leitungen zu legen oder bestehende zu erneuern. Geplant ist die Baustelle bis zum 16. Juni.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schwerer Autobahn-Unfall
Auto schleudert über die A2: Frauen aus Kamen teilweise schwer verletzt