Kunstort Unna

Kunstforderer zeigen Werke in Kunstraum, Rathaus und Garten

Auch sechs Künstler der Kunstforderer sind dieses Jahr beim „Kunstort Unna“ dabei. Sie zeigen von Zeichnungen über Malereien bis hin zu Holzkunst verschiedene Werke.
Ilona Hetmann und Thomas Hugo gehören zum Verein der Kunstforderer, die die Aktion „Kunstort Unna“ mit verschiedenen Beiträgen bereichern. © Udo Hennes

Unter der Überschrift „Fifty-fifty – Was kümmert mich das Format von gestern“ sind auch sechs Künstler aus dem Verein der Kunstforderer bei der Veranstaltung „Kunstort Unna“ dabei. Thomas Hugo, Anne Deifuß, Gabi Kleipsties, Birgit Poletto und Joachim Ante zeigen verschiedene Werke von Malerei über Zeichnungen bis hin zu Holzschnitzereien, die sich alle mit dem Thema „Reset“ auseinandersetzen.

Künstler Thomas Hugo erklärt dazu: „Wir Kreativen arbeiten zwar alle unterschiedlich, dennoch sind unsere Werke thematisch dem Format untergeordnet. Jeder von uns geht anders mit dem Thema ‚Reset‘ um.“

Werke der Künstler an Rathaus-Glasfront

Nicht nur im Kunstraum selbst, sondern auch am Rathaus gibt es in der Veranstaltungswoche Werke der Künstler zu sehen: So wird die Glasfront des Gebäudes mit Arbeiten des verstorbenen Kunstschmieds Leo G. Pira sowie von Anne Deifuß, Thomas Hugo und Ilona Hetmann verschönert.

Im Durchgang zum Garten Mille Fiori werden die dortigen Schaukästen ebenfalls durch die Kunstforderer bestückt. In Bezug auf den Umgang der Menschen mit der Natur werden dort Plastiken aus Abfallmaterialien zu sehen sein. Zu einem Kunstwerk verraten die Künstler schon Näheres: „Wir zeigen einen überdimensional großen Mistkäfer, der eine Kunststoffkugel rollt.“

Kunstort Unna 2021: Unnas Künstler, Museen und Galerien zeigen die Vielfalt der Kunst am Wochenende vom 10. bis 12. September. Wir stellen in loser Folge alle Kunstorte vor. Hier finden Sie unsere wachsende Übersicht: www.hellwegeranzeiger.de/schlagwort/kunstort-unna/ – und hier weitere Infos: www.kunstortunna.de

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.