Kritiker der neuen Supermärkte in Unna haben das Wort

dzBeteiligung

Neubaupläne für Supermärkte in Massen und im Kastanienhof stoßen bei den Menschen aus dem näheren Umfeld auf überraschende Bedenken. Nun dürfen sie diese auch offiziell zu Protokoll geben.

Unna

, 24.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Sie sehen die Nebenwirkungen der zusätzlichen Einkaufsgelegenheiten: mehr Verkehr und Betriebslärm; im Kastanienhof zudem noch die Gestaltwirkung eines deutlich vergrößerten Baukörpers. Im neuen Jahr gibt es für Skeptiker Gelegenheit, ihre Argumente vorzutragen.

Beide Vorhaben durchlaufen auf ihren langen Verfahrenswegen nun eine Phase der Bürgerbeteiligung. Wer sich betroffen fühlt, kann in der Stadtverwaltung Akteneinsicht nehmen und die Pläne kommentieren. Entsprechende Hinweise muss die Stadt zur Kenntnis nehmen und bedenken.

Bürgerbeteiligung

Ein Monat Mitsprachemöglichkeit

Die öffentliche Auslegung der Norma-Pläne und des Einzelhandelskonzepts laufen im neuen Jahr vom 7. Januar bis zum 7. Februar. Die Unterlagen sind im Rathaus als Aushang neben Raum 307 zu sehen.

Dabei sind sie Verfahren unterschiedlich weit fortgeschritten. Beim Neubau eines Norma-Marktes am Kastanienhof ist es nun die letzte Beteiligungsrunde, bevor die Stadt den Bau genehmigen kann. Kommen keine Einwände mehr, wäre ein Baubeginn in diesem Jahr denkbar. Das heutige Gebäude, in dem neben Norma auch einmal ein Schlecker-Drogeriemarkt untergebracht war, soll durch einen Neubau ersetzt werden, in dem Norma etwa dreimal so viel Platz finden wird wie heute.

Massen ist Thema im neuen Handelskonzept

In Massen ist der Weg zu sichtbaren Veränderungen noch etwas weiter. Dort will ein Investor ein Einkaufszentrum mit neuen Standorten für Edeka und Aldi an der Massener Bahnhofstraße bauen. Zunächst einmal bekommen die Bürger nun die Neufassung für Unnas Einzelhandelsstandort- und Zentrenkonzept vorgelegt. In diesem Planwerk geht es unter anderem auch um die Frage, ob eine derartige Ansiedlung in dem Bereich überhaupt gewollt ist.

Das Planverfahren für den eigentlichen Neubau soll ebenfalls bald anlaufen. Dem Vernehmen nach ist im Januar ein Bürgerabend der Stadtverwaltung vorgesehen. Zuletzt hatte Massens SPD schon Planer und Bürger zusammengeführt. Dabei kamen viele Sorgen bezüglich der Verkehrsentwicklung auf den Tisch.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Flughafen Dortmund

So will die Schutzgemeinschaft Fluglärm die Verlängerung der Landebahn verhindern

Hellweger Anzeiger Statistik

Das ist Unna in Zahlen: Die „Alten“ wohnen in Unna-Mitte, die „Jungen“ im Süden

Meistgelesen