Pandemie

Kreis Unna erweitert das Impfangebot für Kinder und Jugendliche

Aufgrund der großen Nachfrage wird das Impfangebot für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren im Impfzentrum in Unna ausgeweitet. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Terminbuchung möglich.
Freitags und sonntags wird nun im Impfzentrum Unna die Immunisierung durch Kinderärzte vorgenommen. © dpa

Jeden Freitagnachmittag und jetzt zusätzlich jeden Sonntagnachmittag sind – jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr Kinderärzte vor Ort, um die Eltern aufzuklären und die Kinder zu impfen. Sonntags sollte dafür im Vorfeld eine Terminbuchung über Telefon (0800) 116 117 oder im Internet unter https://www.116117.de erfolgen.

Alle Sorgeberechtigten müssen zustimmen

Ein Erlass des Landes sieht vor, dass alle sorgeberechtigen Personen das Kind begleiten und der Impfung zustimmen. Wenn nicht beide Elternteile beziehungsweise alle Sorgeberechtigten mitkommen können, ist eine schriftliche formlose Einverständniserklärung notwendig. Sie muss durch eine Kopie oder Vorlage eines Ausweispapieres belegt werden. Eine Vorlage zum Ausdrucken ist unter http://www.kreis-unna.de/ zum Download eingestellt: siehe Update Coronavirus – Häufig gestellte Fragen – Infos zu Impfungen.

Verimpft wird der Impfstoff von BioNTech, auf Wunsch auch der Impfstoff der Firma Moderna. Die Impfwilligen sollten Ausweis, Krankenkassenkarte und ein Impfbuch mitbringen, sofern vorhanden. Wenn übrigens Eltern oder andere Angehörige noch nicht geimpft sind, können diese unkompliziert zum Termin mitgebracht werden und zur selben Zeit die Impfung erhalten.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.