Gregor Meyle tritt am 7. August auf dem Platz der Kulturen in Unna auf. Einige wenige Karten sind noch zu haben. © Veranstalter
Singles in Unna

Konzert, Kino, Komiker: Das ist dieses Wochenende drin

Ob die Newcomer-Band Giant Rooks, die 2020 mit ihrem Debütalbum durchgestartet ist, oder Stand-up-Comedian Hennes Bender – das Wochenende in und um Unna hat viel zu bieten.

Was ist dieses Wochenende in Unna und Umgebung los? Wo kann man hin, um ein bisschen Spaß zu haben und die Anstrengungen der Woche hinter sich zu lassen? Ein paar Angebote haben wir für Sie zusammengestellt.

Freitagabend – Konzertabend

Zwei Konzerte an einem Tag: Um 19 Uhr findet am 6. August in der Billmericher Kirche ein Gitarrenkonzert von Julian Richter, der auch gebürtig aus dem Ruhrgebiet stammt, statt. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten.

Im Westfalenpark in Dortmund spielt um 20 Uhr die bekannte Indie-Pop-Band „Giant Rooks“. Ihr Debütalbum „Rookery“ veröffentlichten sie 2020. Einen Haken hat die Veranstaltung aber: Wer für das aus dem Juni in den August verlegte Konzert keine Karten hat, bekommt über den gängigen Ticketdienstleister Eventim auch keine mehr.

Veranstaltungen am Samstag und Sonntag

Manchmal müssen wir alle mal loslassen und den Alltag vergessen. Und wo kann man das besser als bei einer gesalzenen Portion Comedy? Wer die Woche nicht viel zu lachen hatte, kommt vielleicht bei Hennes Bender auf seine Kosten. Der präsentiert im Schalthaus 101 in Dortmund gleich zwei Mal an diesem Wochenende sein Programm „Ich hab nur zwei Hände“: Am Samstag, 7. August, beginnt die Show um 20 Uhr, am Sonntag dann um 18 Uhr. Die Tickets kosten 27 Euro pro Person und gibt es über das Programm der gleichnamigen Kleinkunstreihe: www.ruhrhochdeutsch.de

Auch am Samstagabend ist Zeit für Konzerte: Auf dem Platz der Kulturen in Unna gibt Gregor Meyle seine Songs zum Besten und es sind noch ein paar Plätze frei. Karten gibt es für je 37 Euro über den hauseigenen Ticketdienst auf der Lindenbrauerei-Webseite.

Wahlweise mit Popcorn oder Nachos ins Kino

Oder etwas ganz anderes: Wer mal wieder Lust auf Kino hat, für den ist im Kinorama in Unna vielleicht etwas dabei. In dieser Woche ist „The Suicide Squad“ als Relaunch des Films aus 2016 angelaufen, in der Schurken die Welt mit einer Art Selbstmordkommando retten sollen. Klingt doch, als müsste man das gesehen haben.

Für alle, die nicht so auf Antihelden-Action stehen, könnte „Generation Beziehungsunfähig“ eine Alternative sein: Was passiert, wenn sich ein Typ, der seine Sexbekanntschaften fallen lässt, sobald er die Lust verliert, sich in eine Frau verliebt, die seinerseits ihn fallen lässt? Thema ist dabei auch die Angst vieler junger Leute, sich ernsthaft auf die eigenen Gefühle einzulassen.

Über die Autorin

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.