Komponistinnen-Konzertreihe in Unna startet ins 2. Halbjahr

Drei Konzerte

Nach der Sommerpause startet die Komponistinnen-Konzertreihe im Nicolaihaus mit ihrem vielfältigen Programm ins zweite Halbjahr. Flyer mit Programminformationen liegen ab sofort im i-Punkt und in der Unnaer Innenstadt aus.

Unna

, 05.09.2018, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Komponistinnen-Konzertreihe in Unna startet ins 2. Halbjahr

Die beiden Musikerinnen Gabriele Steinfeld und Anke Dennert bilden das Duo „La Porta Musicale“.

Zum Saisonauftakt wird am kommenden Sonntag, 9. September, um 17 Uhr das Duo „La Porta Musicale“ mit unterschiedlichen Aspekten der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts im Nicolaihaus auftreten. Die beiden Musikerinnen Gabriele Steinfeld und Anke Dennert haben für die Unnaer Konzertreihe Stücke von Komponistinnen des Barocks quer durch die europäischen Musikzentren zusammengestellt.

Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Anna Amalia von Preußen oder auch der französischen Komponistin Elisabeth-Claude Jacquet. Das Duo La Porta Musicale lädt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit dem Programm „Madame Musique“ an diesem Abend zu einer musikalischen Reise durch das barocke Europa ein und macht eine vergangene Musikkultur atmosphärisch erlebbar.

Komponistinnen-Konzertreihe in Unna startet ins 2. Halbjahr

Die beiden Streicherinnen Raisa Ulumbekova und Lydia Schlegel sowie die Pianistin Mugi Kobayashi sind das „Junge Trio Münster“.

In Kooperation mit dem Celloherbst am Hellweg wird dann am Sonntag, 14. Oktober, um 17 Uhr das Junge Trio Münster im Nicolaihaus zu Gast sein. Die beiden Streicherinnen Raisa Ulumbekova und Lydia Schlegel sowie die Pianistin Mugi Kobayashi stellen an diesem Konzertabend eine Auswahl an Komponistinnen vor, die ihren männlichen Kollegen in nichts nachstanden, denen aber der vorherrschende Zeitgeist ihrer Epoche Steine in den Weg ihres musikalischen Wirkens legte. Im Fokus des Abends stehen Werke von Fanny Mendelssohn, Clara Schumann und den Schwestern Nadia und Lili Boulanger.

Komponistinnen-Konzertreihe in Unna startet ins 2. Halbjahr

„Klezmers Techter“ – das sind die drei Musikerinnen Gabriela Kaufmann, Almut Schwab und Nina Hacker. © Martina Pipprich

Am Sonntag, 11. November, um 17 Uhr sind die instrumentale Bandbreite und das musikalische Spektrum des seit 22 Jahren bestehenden Trios „Klezmers Techter“ zu erleben.

Die drei Musikerinnen Gabriela Kaufmann, Almut Schwab und Nina Hacker inspirieren sich mit ihrem Ideenreichtum gegenseitig immer wieder neu. So reicht das Repertoire der Künstlerinnen von traditionellen Interpretationen über Arrangements, die mit Elementen aus Tango und Jazz angereichert werden, bis hin zu freien Improvisationen und eigenen Kompositionen. „Klezmers Techter“ lädt das Publikum ein, Teil eines unvergesslichen Hörerlebnisses zu werden, das von einer ansteckenden Freude am Musizieren geprägt ist, aber zugleich durch eine tiefgründige Innigkeit eine sehr berührende Wirkung hat.

Karten zum Preis von 6 Euro im Vorverkauf und 8 Euro an der Abendkasse gibt es ab sofort im i-Punkt im ZIB, Tel. (02303) 103-777.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Städtepartnerschaft

Klassenunterschied zwischen Künstlern und Rathaus-Delegation: Das sind die Gründe

Meistgelesen