Die meisten Unterstützungsunterschriften liegen schon vor

dzKommunalwahl 2020

Die Kommunalwahl 2020 ist in jeder Hinsicht besonders. Das beginnt schon mit dem Sammeln der erforderlichen Unterstützungsunterschriften für die Kandidaten. In Corona-Zeiten ist das nicht leicht.

Unna

, 15.07.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ob Einzelkandidaten für das Bürgermeisteramt oder Kandidaten von politischen Gruppierungen, die nicht schon dauerhaft im Rat sind – sie alle müssen Unterstützungsunterschriften sammeln, damit sie bei den Kommunalwahlen antreten können.

Noch bis zum 27. Juli, 18 Uhr, bleibt Zeit, diese Unterschriften im Rathaus vorzulegen. Doch schon zwei Wochen vor dem Ende der Frist liegen die meisten Unterschriften vor. Das teilte Unnas Wahlamtsleiterin Inga Detambel auf Nachfrage mit. Für welche Kandidaten und Gruppen das gilt, sagte sie nicht. Schließlich gibt erst der Wahlausschuss am 3. August (17 Uhr, Ratssaal) grünes Licht.

FLU meldet schon Vollzug

Als Einzelkandidaten für das Bürgermeisteramt müssen in Unna Jens-Ole Wilberg und Achim Megger Unterstützungsunterschriften sammeln. „Wir für Unna“ und die Freie Liste Unna (FLU) brauchen ebenfalls formale Unterstützung für ihre Kandidaten.

Die FLU ist dabei ein Sonderfall: Sie ist zwar schon im Rat vertreten, bildete aber zunächst eine Fraktionsgemeinschaft mit den Freien Wählern. Die FLU teilt aber mit, dass sie alle Unterschriften eingereicht und diese bereits geprüft worden seien. Somit könne auch Frank Murmann als Bürgermeisterkandidat antreten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Schönste Altstadt Deutschlands“
Urlauben, wo Unnas Steinmetze leben: Redakteurin befolgt Geheimtipp - und wird nicht enttäuscht
Hellweger Anzeiger Flughafen Dortmund
Landebahnverlängerung: Behörde sieht keine „erheblich nachteiligen“ Folgen für die Umwelt
Hellweger Anzeiger Auch Pflegeheim betroffen
Coronavirus: 29 neue Fälle übers Wochenende im Kreis Unna – Hotline wird reaktiviert
Meistgelesen