An manchen Tagen ist bei der Ausländerbehörde viel los, weshalb manche Kunden auf dem Bürgersteig parken. Das gibt allerdings ein Knöllchen. Anlieger Rolf Wetzel warnt mit einer Tafel davor – und ärgert sich darüber, dass damit Geld gemacht wird.
An manchen Tagen ist bei der Ausländerbehörde viel los, weshalb manche Kunden auf dem Bürgersteig parken. Das gibt allerdings ein Knöllchen. Anlieger Rolf Wetzel warnt mit einer Tafel davor – und ärgert sich darüber, dass damit Geld gemacht wird. © Udo Hennes
Falschparker

Knöllchen für 55 Euro: Parkplatznot vor der Ausländerbehörde in Unna

Vor der Ausländerbehörde in Unna kann es aktuell personalbedingt zu längeren Wartezeiten kommen. Doch das ist offenbar nicht das einzige Problem, wie ein Anwohner berichtet.

Der Unnaer Rolf Wetzel wohnt an der Zechenstraße – gleich gegenüber vom Ausländeramt. Dort kommt es wegen Personalausfällen aktuell häufiger zu längeren Wartezeiten, wie der Kreis Unna jüngst auf eine Nachfrage hin erklärte.

Anwohner haben sich bei der Stadt gemeldet

Kostenloses und erlaubtes Parken in den Seitenstraßen

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1991. Vom Land in den Ruhrpott, an der TU Dortmund studiert, wohnt jetzt in Bochum. Hat zwei Katzen, liest lieber auf Papier als am Bildschirm. Zu 85 Prozent Vegetarierin, zu 100 Prozent schuhsüchtig.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.