„Keine Ausgrenzung und neues Miteinander“

dzGrünen-Chef Robert Habeck in Unna

Vom Wahlkampf in Bayern über die Frankfurter Buchmesse nach Unna: Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, nahm den Zug und kam eine knappe Stunde zu spät zum Diskussionsabend der Kreisgrünen in der Lindenbrauerei. Und gab so den rund 150 Gästen, die der Einladung gefolgt waren, die Steilvorlage zu einer ersten Diskussionsrunde ohne ihn.

Unna

, 13.10.2018, 22:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch ohne Habeck hinterfragten die Teilnehmer die grüne Marschrichtung mit Blick auf den öffentlichen Nahverkehr – mit vielen Beispielen zu verspäteten Zügen, Zügen, die ganz ausfallen und einsamen Bahnhöfen.

Mit dem Eintreffen des Grünen-Chefs änderte sich auch das Thema. Neue Fragen zur Wirtschafts- und Sozialpolitik hatten die Kreisgrünen in ihrer Einladung angeregt. Und die waren an diesem Abend dann zunächst wohl doch noch dringender als der ÖPNV.

„Wir sind eine vielfältigere Gesellschaft geworden, mit ganz unterschiedlichen Lebensmodellen“, sagt Habeck. Ein struktureller Grund, der es den traditionsreichen Parteien immer schwerer mache, sich zu positionieren. Und mit Blick in Richtung Berlin, wo am Samstag rund 240.000 Menschen gegen Rassismus und Ausgrenzung protestierten, meinte Habeck: „Es gibt eine Widerstandskraft in der Bevölkerung, die eine Politik ohne Ausgrenzung und ein neues Miteinander will.“ Das, kündigte Habeck an, sei die Rolle, die die Grünen anstreben sollten. „Wir sollten zeigen, wie es geht, Menschen nicht auszugrenzen, und stattdessen Bündnisse mit gesellschaftlichen Gruppen schaffen.“

Er selbst habe noch vor einiger Zeit darüber nachgedacht, ob man das „Bündnis“ vom Begriff „Die Grünen“ trennen könne. Doch inzwischen sei er überzeugt, dass es gerade die Bündnisse seien, die wichtig sind.

Vom Wandel in der Gesellschaft zum Wandel in der Arbeitswelt: Habeck sprach sich mit Blick auf Hartz IV deutlich „für ein System von solidarischen Grundgedanken“ aus. Sein Vorschlag: „Wir können Hartz IV Schritt für Schritt zu einem Garantiesystem umbauen.“ Selbst wenn eine gewisse Pauschalität auch die mitnähme, die nichts tun würden: „Das können wir uns leisten.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fridays for Future

Mit vielen Fotos und Video: 1100 Schüler und Erwachsene protestieren in Unna für das Klima

Hellweger Anzeiger Bombentrichter

FDP: Mountainbiking im Bornekamp ist okay, wenn die Sicherheitsfragen geklärt sind

Meistgelesen