Katholische Kirchen an Ostern geöffnet - Pfarrer und Team laden zum Plaudern ein

Ostertage

Auf Ostergottesdienste müssen Gläubige in diesem Jahr verzichten. Die Katholische Kirche macht aber verschiedene andere Angebote: digital, per Telefon und auch zum Erleben vor Ort.

Unna, Holzwickede, Fröndenberg

06.04.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die katholischen Kirchen sind an den Ostertagen geöffnet. Wer möchte, kann sich das Licht der Osterkerze mit nach Hause nehmen.

Die katholischen Kirchen sind an den Ostertagen geöffnet. Wer möchte, kann sich das Licht der Osterkerze mit nach Hause nehmen. © picture alliance / dpa

Die Pfarrei St. Katharina macht den Gläubigen in Fröndenberg, Holzwickede und Unna für die Kar- und Ostertage verschiedene Angebote. Gottesdienste können „aufgrund der immer noch bedauerlichen Lage“, wie es in einer Mitteilung der Pfarrei heißt, nicht abgehalten werden. Einige Angebote aber sollen die Menschen in ihrem Glauben stärken, wenngleich auf ungewohnten Wegen.

Seelsorgeteam steht am Telefon bereit

Die Menschen sind vor allem eingeladen, das Gesprächsangebot ihres Seelsorgeteams zu nutzen, das ihnen gerade an den Ostertagen zur Verfügung stehen möchte. „Sie dürfen auch gerne nur zum Plaudern anrufen“, teilt die Pfarrei mit.

Kontakt

Seelsorgeteam freut sich über Anrufe

Die Mitarbeiter des Seelsorgeteams im Pastoralverbund Unna-Fröndenberg-Holzwickede stehen für Anrufe zur Verfügung:
  • Pfarrer Mandelkow, (02303) 149 39
  • Pastor Schmitz (02303) 53 84 35
  • Pastor Stücker (02303) 9 83 76 92
  • Pastor Middelanis (02301) 2471
  • Silke Klute 0176-80 15 46 58
  • Mona Schomers 0163-2 53 07 85
  • Michaela Labudda (02303) 25 59 70
  • Janfelix Müller 0163-2 13 00 64
  • Heiner Redeker (02373) 7 61 12

Zur Feier der drei österlichen Tage lädt die Pfarrei zur Mitfeier über das Internet im Dom zu Paderborn ein. Gottesdienste können über die Internetseite www.erzbistum-paderborn.de gesehen und gehört werden, und zwar an

  • Gründonnerstag, 20 Uhr,
  • Karfreitag,15 Uhr,
  • zur Osternacht Karsamstag, 21 Uhr und
  • an Ostersonntag (Festgottesdienst), 10 Uhr.

Gottesdienst erleben wie Fußballübertragung

Aufgrund der Kontaktsperre ist es leider unmöglich, eine größere Gemeinschaft aktiv erleben zu können. Pfarrer Paul Mandelkow und sein Team rufen daher auf: „Stellen Sie sich doch einfach vor, die Menschen, mit denen Sie sich sonst Ihren Platz in der Kirche teilen, nehmen genau wie Sie, aus den eigenen vier Wänden an den Feierlichkeiten im Dom teil. Zumindest in Ihrem Bewusstsein kann das Gefühl einer wirklich großen Gemeinschaft entstehen.“

In diesem Fall könne die Kirche von sportbegeisterten Menschen lernen, die zum Beispiel das Endspiel einer Fußballweltmeisterschaft anschauen, egal zu welcher Stunde oder von welchem Platz der Erde es übertragen wird. „Da kommen schnell ein paar 100 Millionen Zuschauer zusammen, auch wenn man es allein oder nur mit der Familie anschauen kann. Wir meinen, der Glaube an den Auferstandenen sollte uns mindestens so verbinden können, wie der Sport es schafft. Statt eines Pokals gewinnen wir unser Leben über diese Erdenzeit hinaus.“

Empfehlung: Rede und Segen des Papstes

DIe Pfarrei empfiehlt ihren Mitgliedern außerdem eine Ansprache des Papstes als „gute geistliche Lektüre für die Kartage“: Die Rede zum außerordentlichen „Urbi et Orbi“ vom 27. März liegt in den Kirchen zur Mitnahme aus oder kann auf der Homepage www.kirche-unna.de unter der Rubrik „Geistliche Impulse für das Hausgebet - Gebet von Papst Franziskus“ abgerufen werden.

Auf der Internetseite stehen auch Hausgottesdienste und Videobeiträge, die das Pastoralteam mit weiteren Personen zusammengestellt hat.

Geläut

Kirchenglocken läuten am Ostersonntag

Am Ostersonntag werden um 9.30 Uhr alle Glocken in ganz NRW von den evangelischen und den katholischen Kirchen läuten. Auf diese Weise soll die gemeinsame Verbundenheit untereinander im Glauben an die Auferstehung zum Ausdruck gebracht werden, besonders in dieser schwierigen und belastenden Zeit.

In den Kirchen werden am Ostersonntag die Osterkerzen leuchten. Wer möchte, kann ab 10 Uhr das Osterlicht in einer mitgebrachten Laterne, verbunden mit einem kleinen Ostergruß mit nach Hause nehmen und gerne auch an die Menschen verteilen, von denen bekannt ist, dass sie selbst nicht zur Kirche kommen können.

Pfarrkirchen sind geöffnet

Die Pfarrkirchen (St. Katharina Unna, St. Marien und St. Agnes Fröndenberg, St.

Stephanus und Liebfrauen Holzwickede) im Pastoralen Raum werden in der gesamten Karwoche bis Ostermontag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet haben.

Die Öffnungszeiten der anderen Kirchen entnehmen Interessierte bitte den Homepages von St. Katharina (kirche-unna.de), Pastoralverbund Fröndenberg (katholische-kirchefroendenberg.de) und Pastoralverbund Holzwickede-Opherdicke (liebfrauenholzwickede.de).

Lesen Sie jetzt