Katholische Frauen treten in den Ehrenamtsstreik

dzMaria 2.0

Sie sind die oft selbstverständlichen Stützen in der Arbeit der Kirchengemeinden: Frauen, die sich ehrenamtlich engagieren. Um das deutlich zu machen, lassen sie vom 11. bis 18. Mai ihre Ämter ruhen - auch in Unna.

Unna

, 04.05.2019 / Lesedauer: 3 min

Katholische Frauen, die streiken und ihre Ehrenämter eine Woche lang ruhen lassen? Das scheint zunächst eine Falschmeldung zu sein, doch auch in Unna wird es vom 11. bis 18. Mai zu einer solchen Aktion kommen.

Die katholische Pfarrei St. Katharina beteiligt sich an der Aktion mit dem Titel „Maria 2.0“. Entstanden aus einem Lesekreis, hat eine Frauengruppe aus Münster eine bundesweite Lawine ins Rollen gebracht: Bundesweit rufen katholische Frauen zum Ehrenamtsstreik auf.

In der Aktionswoche sollen alle Ämter ruhen, um deutlich zu zeigen, wie sehr die Kirche von und durch Frauen lebt. Unter das Motto „Es wird Zeit, die Stimme zu erheben und Maria als zentrale Frauenfigur symbolisch von ihrem Sockel des Schweigens zu holen – in die Mitte der Frauen und auch Männer“ sind viele Aktionen gestellt.

Zentrale Aktion am 12. Mai

Die zentrale Aktion in Unna wird im Rahmen des Gospelgottesdienstes am 12. Mai um 11 Uhr vor der Katharinenkirche beginnen. Gesammelt werden die Frauen erst nach dem Eingangslied einziehen. Damit setzen sie ein deutlich sichtbares Zeichen.

Bei diesem eher symbolischen Akt soll es aber nicht bleiben. So fällt das Gemeindecafé nach der Messe in Herz Jesu am 12. Mai wegen der fehlenden Frauen aus. Die Pfarrgemeinderatssitzung am Mittwoch, 15. Mai, um 19.30 in St. Marien findet ebenfalls weitgehend ohne Frauen statt.

Katholische Frauen treten in den Ehrenamtsstreik

Die Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer wird den Männern sagen, wo die Frauen überall unverzichtbar sind. © Frank Saul

Ein Generalstreik wird aus Rücksicht auf die Gläubigen (etwa bei den Gottesdiensten der Altenheime, die inzwischen von Frauen geleitet werden) nicht stattfinden. Die Frauen setzen also nicht nur auf den Verzicht auf den ehrenamtlichen Einsatz. Stattdessen wollen sie mit zwei Veranstaltungen auf das Thema aufmerksam machen. So lädt die kfd der gesamten Gemeinde für Mittwoch, 15. Mai, um 17.45 Uhr zu einer thematisch gestalteten Maiandacht „Maria 2.0“ vor die Kirchentüren von Herz-Jesu ein.

Am selben Tag kommt die Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer um 19.30 Uhr ins Forum Herz Jesu. Sie wird in ihrem Programm ganz sicher deutlich machen, was die Rolle der Frau in der Kirche ist.

Weiß ist die Farbe zur Aktion

Die katholischen Frauen laden zur Teilnahme an allen Veranstaltungen ein. Und nicht nur das: Sie ermuntern alle Interessierten, das Gespräch mit ihnen zu suchen.

Die Farbe der Aktion ist Weiß. Sie soll für den Neubeginn stehen. Um das Tragen weißer Kleidung - gerne auch Schal oder Blume - bitten die Initiatorinnen daher auch in Unna.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Indupark

„Geringes Stresspotenzial“: Straßen-Sanierung im Indupark in Unna läuft nach Plan

Hellweger Anzeiger Rücktritte im Förderverein

Jüdische Gemeinde in Unna verprellt einen wichtigen Unterstützer

Meistgelesen