Busse weichen der Katharinenkirmes in Unna aus, Parkplätze entfallen

dzKatharinenkirmes

Schon mehrere Tage vor dem Beginn der Katharinenkirmes wirft das Großereignis seine Schatten voraus. Das spüren etwa die Fahrgäste der Busse, die sonst am Rathaus halt machen.

Unna

, 28.10.2019, 12:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

An diesem Montagmorgen ist es noch ruhig vor dem Rathaus. Das aber wird sich in den nächsten Tagen ändern. Dann werden die Stände und Fahrgeschäfte für die Katharinenkirmes aufgebaut. Und deshalb nehmen die Busse schon jetzt eine Umleitung.

Jetzt lesen

Wo sonst die Abfahrtszeiten der Busse bekannt gegeben werden, prangen große rote Zettel. Sie weisen darauf hin, dass die Busse die Haltestelle vom 28. Oktober bis zum 6. November nicht anfahren. Fahrgäste werden gebeten, stattdessen die Haltestelle am Bahnhof zu nutzen.

Betroffen sind die Busse der Linien C40/T40, C41/T41, C42, C43, C44/T44, C45/T45, R51/T51 und 183. Auch das Anruf-Sammel-Taxi muss eine Umleitung fahren. Neben der Haltestelle „Rathaus“ entfallen bis zum 6. November auch die Haltestellen „Mozartstraße“ und „Kath. Krankenhaus“ (nur in Richtung Unna Bahnhof). Alternativ können Fahrgäste dort die Haltestellen „Obere Husemannstraße“ und „Ostring“ nutzen.

Betroffen von der Kirmes sind aber auch Autofahrer. Die Parkplätze vor dem Rathaus und auf der Tiefgarage sind von Dienstag, 29. Oktober, bis inklusive Dienstag, 5. November, gesperrt. Die Behindertenparkplätze an der Radstation werden an den Nordring (gegenüber der IKK) verlegt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Autobahnbaustelle

Betonschere und Steinmeißel: So soll der Abriss der Autobahnbrücke am Afferder Weg ablaufen

Hellweger Anzeiger Straßenverkehr

Durchgehendes Tempolimit für Unna überzeugt nicht jeden, „Rennstrecken“ aber auch nicht

Hellweger Anzeiger Viktoriastraße

Tempo-20-Schilder reichen nicht: Anwohner reicht nächste Klage gegen Stadt Unna ein

Meistgelesen