Kasper-Theater trotz Weihnachtsmarkt-Absage: Unna freut sich auf Jonny Krause

dzWeihnachtsmarkt

Kein Weihnachtsmarkt, kein Kasper-Theater: Dass Jonny Krause und sein Kasper in der Weihnachtszeit nach Unna kommen, ist undenkbar. Und deswegen kommt er jetzt doch – an einen neuen Standort.

Unna

, 23.10.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit 40 Jahren ist es quasi Gesetz: Der Weihnachtsmarkt in Unna startet und Jonny Krause ist da. Den Puppenspieler kennen alle Unnaer Kinder und solche, die es mal waren. Wenn er in der Weihnachtszeit nachmittags auf dem Alten Markt seinen Kasper auf der Bühne Abenteuer erleben lässt, stehen die Kinder dicht an dicht. Weihnachten in Unna und Jonny Krause – das gehört einfach zusammen. Und das wird auch in diesem Jahr so sein, obwohl der Weihnachtsmarkt abgesagt ist.

Jetzt lesen

Der City-Werbering Unna (CWU) hat Jonny Krause nach Unna eingeladen und finanziert ab Ende November für vier Wochen seine Auftritte. Die finden jedoch nicht auf dem Alten Markt statt. „Das ist aufgrund de geltenden Abstandsregeln nicht möglich. Das geballte Stehen vor der Bühne wird es dieses Jahr nicht geben können, das ist klar“, sagt CWU-Vorsitzender Thomas Weber. Doch zusammen mit dem Stadtmarketing habe man ein Hygienekonzept für die Kasperle-Auftritte ausgearbeitet. Und damit kann Jonny Krause auf einer Bühne auftreten, die in der Baulücke an der Massener Straße 13 aufgebaut werden soll.

Die Baulücke an der Massener Straße 13 soll zum Standort für die Bühne von Jonny Krause und seinem Kasperle-Theater werden.

Die Baulücke an der Massener Straße 13 soll zum Standort für die Bühne von Jonny Krause und seinem Kasperle-Theater werden. © Anna Gemünd

Noch befinden sich die Organisatoren in der Detailabstimmung, aber fest steht schon, dass es definitiv Sitzplätze geben wird. Und fest steht auch: Unnas Kinder werden sich freuen, dass der Kasperle trotz Corona nach Unna kommen wird – wie jedes Jahr zu Weihnachten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Maßnahme
In die Sonntagsmesse nur noch mit Anmeldung - besser als Abweisung an der Kirchentür
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Knackiger Zeitplan“: Vor Weihnachten soll im Kreis Unna ein Corona-Impfzentrum stehen
Meistgelesen