Junge Künstler proben für das Weihnachtsprogramm im Circus Travados

dzKultur

Mehr Jugendliche denn je bereiten sich intensiv auf das Winterprogramm des Circus Travados vor. Das Publikum wird wie die Darsteller eintauchen können in das heilsame „Jetzt“ der Manege.

Königsborn

, 18.10.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit einem knappen Fremdwort betitelt der Circus Travados alljährlich sein Winterprogramm. In diesem Jahr heißt es „Adesso“, italienisch für „Jetzt“. Mit „Jetzt“ bezeichnet Circus-Chefin Melanie Talotti den Moment, in dem die Schüler im Travados ankommen. Es ist der Moment, an dem sie alles andere draußen lassen sollen, sich ganz konzentrieren auf ihr Projekt, auf das Miteinander und vor allem auf sich selbst.

„Der Circus Travados soll eine Insel für die Kinder und Jugendlichen sein. Hier ist Schule verboten.“
Melanie Talotti, Circus-Leiterin

Unter den jungen Menschen seien Hektik, Unruhe und Unsicherheit verbreitet. Schlimme Ereignisse und Entwicklungen in der Welt, Stress mit Schule und sozialen Medien im Kleinen – durch all das hätten Kinder und Jugendliche heutzutage immer weniger Muße, von Herzen und ohne Druck einem Hobby nachzugehen. Genau das können und sollen sie im Travados tun. „Unser Circus soll eine Insel sein“, sagt Talotti. Schulbücher mitzubringen, um in der Probenpause noch mal eben zu lernen, sei ebenso verboten wie die Einmischung von Eltern. „Jetzt“ ist Circus. Sonst nichts.

Emotion in Bewegung

Mit dieser Besinnung auf das Wesentliche versuchen Talotti und ihr Trainerteam seit dem Beginn der Vorbereitungen und Proben im Januar, den Circusschülern Raum zu geben, sich zu entfalten. „Seitdem wir diesen Weg gehen, bekommen wir noch viel mehr von den Kindern.“ Nur wer mit sich selbst zurechtkommt und sich wohlfühlt, könne auch Emotionen an das Publikum vermitteln.

Wie Emotion in Bewegung umgesetzt wird, das haben die Schüler in den vergangenen Tagen intensiv geprobt. Der Choreograph Mario van Drünnick begleitet den Travados seit den Zeiten, als dieser noch gar keinen Festbau hatte. Und er hat den Proben auch nun wieder den „letzten Schliff“ gegeben.

Termine und Kartenvorverkauf

Vorstellungen um 17 Uhr

Das Winterprogramm „Adesso“ im Circus Travados läuft vom 2. bis 24. Dezember, mit Pause am 13. Dezember. Vorstellungen sind jeweils um 17 Uhr, an Heiligabend um 14 Uhr. Informationen über den Kartenvorverkauf gibt es am Telefon: (02303) 68586, per E-Mail an mail@travados.net und im Internet:
www.travados.net

Das alles erleben in diesem Jahr übrigens 140 Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Es sind 20 mehr als sonst. „Wir haben aufgestockt, weil wir so viele Anfragen hatten“, berichtet Talotti. Mit 140 Teilnehmern sei die Grenze aber auf jeden Fall erreicht.

Was diese jungen Menschen an Tanz, Akrobatik und Jonglage auf die Beine stellen, davon können sich die Zuschauer ab dem 2. Dezember überzeugen. Sie erwarte ein buntes und schönes Programm mit vielen beeindruckenden Bildern, verrät Talotti. Sicher können auch die Besucher, wenn sie dann den Circusbau im Kurpark betreten, den Alltag mit seinen Sorgen und Terminen draußen lassen. Abschalten: „Jetzt“ ist Circus.

Lesen Sie jetzt