Junge Bands unterstützen Kolpingjugend Unna beim Einsatz für Costa Rica

dzBenefizkonzert

Um Hilfe für die Allerärmsten bat die Kolpingjugend am Samstag bei dem Benefizkonzert „¡Costa Rocka!“ im Pfarrheim Herz Jesu und viele junge Bands kamen, um sie dabei zu unterstützen.

von Sebastian Pähler

Unna

, 09.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Costa Rica ist ein Land der Kontraste, unglaublich schön, aber auch voller unglaublicher Armut. Vor allem vielen Kindern und Jugendlichen geht es schlecht in dem zentralamerikanischen Land. Um ihnen unter die Arme zu greifen, veranstalteten junge Menschen am Samstag in Königsborn ein Benefizkonzert für Costa Rica.

Für die Ärmsten

Warum es wichtig ist, Kinder in Costa Rica zu unterstützen ist für Max Appelhoff ganz klar: „Weil die viel, viel weniger haben als wir“, erklärte der Initiator der Veranstaltung. Er selbst ist Mitglied der Kolpingjugend und hat im vergangenen Jahr die Costa Rica-AG des Ernst-Barlach-Gymnasiums bei einer Reise in die Hauptstadt San José und dessen Umland als Betreuer begleitet. Hier lernte er die Arbeit der Hilfsorganisation „Obras del Espiritu Santo“ (dt.: „Werk des Heiligen Geistes“) kennen. „Die kümmern sich um die Ärmsten der Armen, die nehmen Kinder auf, die teilweise in Mülltonnen gefunden wurden“, berichtete der 23-Jährige.

Die Reise hatte ihn damals sehr beeindruckt. Zurück in Deutschland reifte der Plan, Hilfe für Costa Rica mit der Arbeit der Kolping-Jugend und seiner Leidenschaft, als Musiker in der Band Brain Kebab zu verbinden.

Junge Bands unterstützen Kolpingjugend Unna beim Einsatz für Costa Rica

Brain Kebab © Lara Leonie Riedel

Die Helfer

Der Line-Up las sich wie das eines Festivals regionaler Jugendmusik. Mit „Real Mr. K“, „Hertz Caspar“, „Counters Out Of Time“ und eben auch „Brain Kebab“ waren schnell einige Unnaer Bands und Solokünstler bereit, unentgeltlich für einen unterhaltsamen Abend zu sorgen. Denen schlossen sich noch „Katastrophen-Kommando“ aus Dortmund an und „The Spore“, die Appelhoff bei einem Auftritt auf dem Festival „United Hamm“ kennengelernt und eingeladen hatte.

„Wir waren überrascht, was die hier aufgebaut haben“, stellte „Spore“-Schlagzeuger Thomas Blix fest. Er und seine Bandkollegen waren von der Veranstaltung und ihrem Zweck begeistert. Gerade zu wissen, dass sich jemand darum kümmert, dass der Gewinn die Richtigen erreicht, fand er gut.

Junge Bands unterstützen Kolpingjugend Unna beim Einsatz für Costa Rica

Die Mitglieder von „Counters Out Of Time“ waren teilweise bereits selbst schon vor Ort in Costa Rica. © Lara Leonie Riedel

Auch für die Musiker von „Counters Out Of Time“ war die Mitwirkung praktisch selbstverständlich. „Wir sind selbst in der Costa Rica-AG gewesen, darum ist das eine Herzensangelegenheit“, erklärte Schlagzeuger Pascal Simon. Sänger Justin Böhmer ist auch selbst in Costa Rica gewesen. „Das war eine coole Zeit“, berichtete er. Die schöne Landschaft, die Menschen, die sie kennen gelernt haben, und die Arbeit mit Bedürftigen haben ihn beeindruckt. „Ich kann jedem nur empfehlen, da auch mal hin zu reisen“.

Über 400 Euro kamen am Ende zusammen. Die Kolpingsfamilie will die Summe noch aufstocken.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Arbeiten mit Holz

Grünholzwerken in der Jugendkunstschule Unna: Kinder nutzen uralte Techniken

Hellweger Anzeiger Stadtkirche

Auch der vierte Höllenhund liegt am Boden - Bald Steinmetz-Werkstatt auf dem Kirchplatz