Sendung mit der Maus

Jubiläumsfolge aus dem Lichtkunstzentrum Unna wird Sonntag ausgestrahlt

Am 7. März 2021 feiert die Sendung mit der Maus ihren 50. Geburtstag. Die Jubiläumsfolge, die am Sonntag ausgestrahlt wird, wurde an einem ganz besonderen Ort gedreht: im Lichtkunstzentrum in Unna.
Hoher Besuch im Lichtkunstmuseum: Die Maus-Moderatoren Siham, Armin, Ralph und Christoph und Clari (von links unten) bei den Aufnahmen für die 50. Jubiläumsfolge der Sendung mit der Maus. © Udo Hennes

Neugierig, kreativ und orange – die „Maus“ bringt bereits seit 50 Jahren Kinder aller Altersklassen zum Lachen und erklärt ihnen die Welt. Die ersten „Lach- und Sachgeschichten“ feierten am 7. März 1971 Fernsehpremiere, inzwischen werden sie in über 100 Ländern ausgestrahlt und gelten damit als die erfolgreichste deutsche Fernsehproduktion. Der runde Jahrestag wird am Sonntag mit einer Sondersendung gefeiert – gedreht wurde diese im Lichtkunstzentrum in Unna.

Alle Maus-Moderatoren von 1971 bis heute waren dafür Ende September des vergangenen Jahres in Unna zu Gast; einen ganzen Tag lang wurden mit einem mehrköpfigen Kamerateam viele Anmoderationen gedreht. Insgesamt eine halbe Stunde lang werden diese Aufnahmen am Sonntag in der dreistündigen Jubiläumssendung zu sehen sein.

Thema: Reise in die Zukunft

Dort macht das Moderationsteam um Armin Maiwald und Christoph Bierwald eine Reise in die Zukunft, um herauszufinden, wie sich die Welt in den nächsten 50 Jahren entwickeln wird. Zu sehen ist die Folge am Sonntag, 7. März, um 9 Uhr im Ersten und um 11.30 Uhr auf KiKa.

Lesen Sie jetzt