Immer mehr Mitglieder: Der Imkerverein Unna baut ein Schulungszentrum im Kurpark

dzImker

Einer der ältesten Vereine in Unna ist aktiver denn je. Der Imkerverein baut sein Haus im Kurpark um für mehr Aus- und Fortbildung. Bienenzucht und Honigernte boomen, aber Neulingen fehlt die Praxis.

Unna

, 20.12.2019, 14:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Beschäftigung mit Honigbienen boomt. Immer mehr jüngere Leute werden Imker, und so erfreut sich auch der Imkerverein Unna eines rasanten Zuwachses. In den vergangenen vier Jahren hat sich die Zahl der Mitglieder von 35 auf 60 fast verdoppelt. Der Verein hat die Neuimkerausbildung und die Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich ausgebaut, und deswegen muss nun auch sein Domizil im Kurpark umgebaut werden. Es entsteht ein regelrechtes Bildungszentrum für die Imkerei.

Immer mehr Mitglieder: Der Imkerverein Unna baut ein Schulungszentrum im Kurpark

Es ist ungemein praktisch, Handwerker im Verein zu haben: Imker Hubert Holdt (l.) und der inzwischen verstorbene Walter Lausberger, beide Zimmermänner, bauten im Jahr 1985 den Lehrbienenstand des Imkervereins Unna im Kurpark. © Archiv

1985 in Eigenleistung gebaut

Viel Eigenleistung steckt schon in den Fundamenten: 1985 bauten Mitglieder des Imkervereins Unna einen Lehrbienenstand im Kurpark. Seitdem ist das kleine Gebäude das Vereinsheim des Imkervereins.

Ältester Imkerverein

Es begann mit Seidenraupen

Die Ursprünge des Imkervereins Unna reichen zurück bis in das Jahr 1851. Er ist damit der älteste Imkerverein Westfalens, hatte zunächst allerdings mit Bienen weniger zu tun, dafür mit anderen Insekten: Der Verein wurde von dem Unnaer Arzt Dr. Friedrich Kipp gegründet und sollte die Zucht von Seidenraupen voranbringen - als Erwerbsquelle für die arme Landbevölkerung. Doch die Raupenzucht scheiterte und man wandte sich der Bienenzucht zu.

Während der Saison können Besucher dort an Sonntagnachmittagen Honig verkosten und kaufen, ein paar Bienenvölkern bei der Arbeit zuschauen und mit den Unnaer Imkern ins Gespräch kommen über die Welt der Bienen. Nun wird der Lehrbienenstand umstrukturiert.

Immer mehr Mitglieder: Der Imkerverein Unna baut ein Schulungszentrum im Kurpark

Der Imkerverein hat sein Haus im Kurpark 1985 gebaut. Nun wird es umgebaut und an moderne Verhältnisse der Imkerei angepasst. © Marcel Drawe

Bienen gehören heute nach draußen

Bienen im Haus zu halten, sei früher üblich gewesen, heute sei es das nicht mehr, erklärt der Vereinsvorsitzende Paul Dircks. Längst setze die Imkerei auf die Freilandaufstellung: Magazinbeuten, in denen die Honigbienen ihrer faszinierenden Tätigkeit nachgehen, stehen draußen. Die moderne Form der Bienenhaltung soll der Lehrbienenstand widerspiegeln. So haben die Mitglieder das Innere entkernt.

Der Pachtvertrag mit der Stadt Unna, der die Liegenschaft gehört, wurde ausgedehnt auf eine rund 750 Quadratmeter große Fläche neben dem Haus. „So können wir demnächst vernünftig Außenimkerei betreiben“, sagt Dircks. Die Grünfläche soll eingezäunt werden, damit die Bienen auch vor Vandalismus besser geschützt sind.

Immer mehr Mitglieder: Der Imkerverein Unna baut ein Schulungszentrum im Kurpark

Viele der Umbauarbeiten leisteten Vereinsmitglieder in ihrer Freizeit. Um die Elektroinstallation kümmerte sich eine Fachfirma. © Marcel Drawe

Mehr Platz für praxisnahe Ausbildung

Im Gebäude entsteht Platz, der dringend benötigt wird: für Praxisausbildung. Der Kreisimkerverein bietet schon seit Jahren Einführungslehrgänge für angehende Imker an. „Aber wenn Sie die Theorie gelernt haben, können Sie noch lange nicht imkern“, sagt der erfahrene Imker Dircks. Neulinge müssten handwerklich geschult werden im richtigen Umgang mit der Biene. Die Beobachtung am Flugloch, das schonende Herausnehmen von Waben, Auswintern, Schwarmverhinderung, die Bildung von Jungvölkern - all das und vieles mehr können Interessierte künftig im Lehrbienenstand praxisnah lernen.

Ende der Saison

Lehrbienenstand öffnet im März wieder

Der Imkerverein Unna öffnet seinen Lehrbienenstand im Kurpark zum letzten Mal in diesem Jahr am Sonntag, 22. Dezember. Nach dem Umbau soll das Gebäude ab März wieder für Besucher öffnen. Den Auftakt bildet ein Tag der offenen Tür am Samstag, 14. März.

Verein stellt Material zur Verfügung

Dort steht ihnen auch das nötige Material zur Verfügung. Imker brauchen spezielle Werkzeuge und Apparate wie eine Honigschleuder. Und wer im Verein ist, muss das nicht alles sofort selbst kaufen. So wird durch den umfangreichen Umbau eine solide Nachbetreuung all derer möglich, die ihre Lehrgänge abgeschlossen haben. Auch Imker lernen nie aus: Fachvorträgen und Fortbildungen will der Verein ebenso demnächst einen geeigneten Raum bieten.

Immer mehr Mitglieder: Der Imkerverein Unna baut ein Schulungszentrum im Kurpark

Der Imkerverein hat sein Haus im Kurpark 1985 gebaut. Nun wird es umgebaut und an moderne Verhältnisse der Imkerei angepasst. © Marcel Drawe

Kinder lernen mit Bienen

Auf Kinder und Jugendliche kann die Beschäftigung mit Bienen eine große Faszination ausüben, wenn sie richtig vermittelt wird. Besuche von Schulklassen und Kindergartengruppen gehören seit jeher zum Programm des Vereins. Auch dafür war der Lehrbienenstand aber eigentlich zu eng. Bald ist Platz für größere Gruppen, die sich gerne schon für die Zeit ab März anmelden können. Handwerklich begabte Vereinsmitglieder machen den Umbau möglich - außerdem die Unterstützung der Stadt Unna, der Bürgerstiftung Unna, der Volksbank und der Naturförderungsgesellschaft des Kreises Unna.

Kontakt

Termine bei den Imkern

Wer Kontakt mit dem Imkerverein Unna aufnehmen möchte, kann sich an die Vorstandsmitglieder wenden. Sie vergeben auch Termine für Schulklassen oder andere Gruppen, die ab dem Frühjahr 2020 den Lehrbienenstand im Kurpark besuchen möchten:
  • Paul Dircks, Tel. 0170 244 0608, E-Mail: paul.dircks@t-online.de
  • Reinhard Busch, Tel. (0 23 03) 4 11 49), E-Mail: rb-felix@gmx.de
  • Karl-Heinz Becker, Tel. (0 23 03) 98 34 60, E-Mail: becker-unna@t-online.de
  • Jörg Wiegandt, Tel. (0 23 03) 1 46 13, E-Mail: jwiegandt@t-online.de

Der nächste Einführungslehrgang des Kreis-Imkervereins Hamm-Unna für Neu-Imker beginnt am 18. Februar 2019. Informationen und Kontaktdaten gibt es auf der Internetseite www.kreisimkerverein-unna-hamm.de
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bürgerverein Alte Heide
Bürgerverein Alte Heide darf die Innenwände des Bürgerhauses einreißen
Hellweger Anzeiger Soziales
Lieber draußen als in der Übernachtungsstelle: Wie Günni im Winter auf der Straße lebt
Meistgelesen