Hundewiese im Bornekamp wartet auf Reparatur – hilft ein Schild gegen Buddeln?

dzBornekamp

Bisher hat sich wenig getan auf der kaputten Hundewiese im Bornekamp. Das soll sich aber bald ändern. Auch über eine langfristige Lösung gegen das Buddeln gefährlicher Löcher wird diskutiert.

Unna

, 17.07.2020, 04:31 Uhr / Lesedauer: 1 min

Immer wieder gab es in den vergangenen Jahren Kritik am Zustand der Freilaufwiese für Hunde im Bornekamp. Zuletzt hatte sich eine Hundehalterin über Löcher beschwert, offenbar gegraben von mindestens einem äußerst buddelfreudigen Vierbeiner. Nicht nur für Hunde, auch für Menschen sei das Verletzungsrisiko hoch. Die Stadt versprach, ihrer Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Das war Ende Mai. Seitdem sei die Wiese auf der rund 4000 Quadratmeter großen Fläche zweimal gemäht worden, berichtet die Pressestelle des Rathauses. Wie die Hundehalterin nun gegenüber unserer Redaktion anmerkte und das Rathaus bestätigte, wurden die Löcher hingegen bisher nicht verfüllt. Die Stadt habe eine Firma mit der Herrichtung der Fläche beauftragt und warte auf die Ausführung, heißt es aus der Pressestelle.

Die kritische Hundebesitzerin sieht sich wie andere Nutzer in der Pflicht, die Hundewiese pfleglich zu behandeln. Eine andere Hundebesitzerin, deren Vierbeiner sehr intensiv Löcher gräbt, habe sie schon gebeten, die Schäden mit einer Harke zu beheben – ohne Erfolg. Nun schlägt sie ein Hinweisschild mit einem solchen Appell vor. Darüber werde auch im Rathaus nachgedacht, erklärt der Pressesprecher.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Absehbar, aber stigmatisierend“: Unnas Gastronomen äußern sich auch kritisch zum Lockdown
Hellweger Anzeiger Covid-19-Pandemie
Wieder dreistellige Zahl neuer Corona-Fälle und ein Todesfall im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Corona im Seniorenheim
Fünf Verstorbene, noch 31 infiziert - trotzdem Grund zur Hoffnung im Haus Husemann
Meistgelesen