Holger Zühlke zeigt Solaranlage auf begrüntem Dach, im Hintergrund sind Gebäude der Stadtwerke zu sehen.
Holger Zühlke glaubt nicht, dass es Rat und Verwaltung in Unna ernst damit meinen, den Klimawandel für die Bürger in Unna erträglich zu gestalten. © Udo Hennes
Klimawandel in Unna

Holger Zühlke (63) wirft Stadt Unna vor, den Klimawandel nicht ernst zu nehmen

Mit deutlichen Worten kritisiert der Unnaer Holger Zühlke Rat und Verwaltung und deren Umgang mit den Folgen des Klimawandels. Die Stadtverwaltung selbst äußert sich dazu zurückhaltend.

Der Vorsitzende vom Verband der Begrünungs-System-Hersteller (VBSH), Holger Zühlke, fordert die Stadt Unna auf, „die Folgen des Klimawandels für den Bürger und für die nachfolgenden Generationen erträglich zu gestalten.“ Bislang hätten Stadtrat und Stadtverwaltung dafür zu wenig getan.

Klimaanpassungsgesetz: VBSH-Vorsitzendem reichen die Maßnahmen der Stadt Unna nicht aus

Gestaltungssatzungen und Bebauungspläne auf dem Prüfstand

VBSH fordert Klimabeirat, Stadt will abwarten

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.