Hawaii liegt für 54 Unnaer Grundschüler ausnahmsweise mitten im Kurpark

dzJugendkunstschule

Beim JKS-Projekt „Wir sind draußen“ dreht sich alles um Hawaii. Musik, Tanz, Geschichte und Kunst sind Facetten, die die teilnehmenden Kinder kennenlernen - und zum Schluss präsentieren.

von Dominik Pieper

Königsborn

, 25.08.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Aloha - so lautet der Gruß der Pazifikinsel Hawaii. Dass die in der Südsee liegt und eben nicht im Kurpark, wissen die 54 Grundschüler, die in diesem Sommer beim Jugendkunstschulprojekt „Wir sind draußen“ mitgemacht haben, grundsätzlich - und dennoch war Hawaii für eine Woche irgendwie doch mitten in Königsborn zuhause.

Auf verschiedene Art und Weise näherten sich die Kinder dem Thema Hawaii. Eine Gruppe studierte Lieder ein, sowohl in deutscher, als auch in hawaiianischer Sprache. Andere widmeten sich der Kultur und lernten, wie auf Hawaii getanzt wird. Generell war die Kultur der Insel das bestimmende Thema der Projektwoche, deren Ergebnis am Sonntagnachmittag allen Eltern präsentiert wurde.

Mit selbstgemalten Surfbrettern zogen die Kinder in das Theater auf dem Gelände der JKS ein - passend zum Motto mit einem „Aloha“ auf den Lippen. Dass sich die Surfbewegung auch perfekt zum Tanzen eignet, demonstrierte eine Kindergruppe etwas weiter entfernt auf der Wiese. Theater, Musik, Bilder und Skulpturen zeigten die Jungen und Mädchen ihren Eltern zum Abschluss der Projektwoche. Und obendrein überraschten sie mit ihrem Wissen, dass sie nun über Hawaii haben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einzelhandel

Sinn will Handelsfläche der P&C-Filiale vergrößern und sucht jetzt Personal für Verkauf

Hellweger Anzeiger Fridays for Future

Mit vielen Fotos und Video: 1100 Schüler und Erwachsene protestieren in Unna für das Klima

Meistgelesen