Hansa-Berufskolleg in Unna nach Fehlalarm evakuiert - 1000 Schüler mussten kurz ins Freie

dzBerufsschule

Ein kurzer Schreckensmoment, eine zügige Evakuierung und kein Feuer: Das ist die Bilanz eines Feuerwehreinsatzes am Freitagmorgen an einer Berufsschule in Unna. 1100 Personen mussten kurz ins Freie.

Unna

, 20.12.2019, 10:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 9 Uhr am Freitag brauste die Unnaer Feuerwehr in das Schulzentrum Nord. Von der Brandmeldeanlage im Hansa-Berufskolleg war ein Alarm ausgegangen. Das Schulgebäude an der Platanenallee musste komplett evakuiert werden. Rund 1000 Schüler und 100 Lehrer verließen das Gebäude und sammelten sich. Innerhalb von sieben Minuten sei die Schule leer gewesen, bilanzierte die Pressestelle des Kreises Unna. Der Einsatz war dann auch relativ schnell erledigt. Die Feuerwehrleute inspizierten das Gebäude und stellten fest, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt hatte. Der Unterricht konnte weitergehen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit vielen Fotos: Stadtkirche
Zwei Jahre nach Sturm „Friederike“: Das passiert gerade an der Stadtkirche