Seitenwechsel in der Autobahnbaustelle über dem Afferder Weg

dzAutobahn

Halbzeit heißt es für den Neubau der Brücke, die die Autobahn 1 zwischen Unna und Kamen über den Afferder Weg führt. An diesem Wochenende wird die Verkehrsführung in der Baustelle verändert.

Unna

, 14.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bislang liefen die Arbeiten am Neubau der Autobahnbrücken am Afferder Weg reibungslos. Die Gesamtmaßnahme liegt laut Straßen NRW im Zeitplan. Und wenn auch die zweite Halbzeit so gut gelingt, müsste das Projekt im November zum Abschluss kommen.

Der Landesbetrieb lässt derzeit die Brückenbauwerke erneuern, die die A1 zwischen der Anschlussstelle Kamen-Zentrum und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna über den Afferder Weg, also die K39, führt.

„Halbzeit“ bedeutet nun auch einen Umbau der Verkehrsführung. Er erfolgt in der Nacht von diesem Samstag auf den Sonntag, also vom 14. auf den 15. März. Der Verkehr läuft dann zunächst getrennt in drei eingeengten Fahrspuren jeweils nach außen gedrückt durch die Baustelle.

Am darauffolgenden Wochenende, in der Nacht vom 20. auf den 21. März, wird die Verkehrsführung, die für Abriss und Neubau der zweiten Brückenhälfte notwendig ist, eingerichtet.

Während der Umbauphase der Verkehrsführung kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Dem Verkehr steht in beiden Richtungen am Samstagabend ab 19 Uhr zwei, ab 21 Uhr nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Das alte Brückenbauwerk ist in drei Phasen in den Jahren 1938, 1957 und 1979 entstanden, für die heutigen Verkehrslasten aber nicht mehr tauglich.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger KfW-Unternehmerkredite
Wirtschaft in der Corona-Krise: Kunden der Sparkasse dürsten nach Krediten in Millionenhöhe