Freizeit

Badespaß bleibt in den Ferien gratis für Unnas Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche werden Unnas Schwimmbäder in den Sommerferien zum Frei-Bad. Denn die Stadt übernimmt für diesen Zeitraum die Eintrittsgelder der jungen Gäste - nicht nur in diesem Jahr.
Kinder und Jugendliche aus Unna können in den großen Ferien ohne Eintritt schwimmen gehen. Diese Regelung gilt für Bornekampbad und Schwimmsporthalle – letztere allerdings stet in den Ferien nur zeitweilig zur Verfügung, weil die WBU den Sommer für eine Wartungspause nutzt.
Kinder und Jugendliche aus Unna können in den großen Ferien ohne Eintritt schwimmen gehen. Diese Regelung gilt für Bornekampbad und Schwimmsporthalle - letztere allerdings steht in den Ferien nur zeitweilig zur Verfügung, weil die WBU den Sommer für eine Wartungspause nutzt. © Udo Hennes

Im vergangenen Sommer gab es in Unna erstmals den 100-Prozent-Rabatt für das Freibad im Bornekamp und das Hallenbad am Bergenkamp. Rund tausend junge Besucher wurden in den großen Ferien gratis eingelassen. Der Trägerverein des Bornekampbades und die WBU erhielten dafür Erstattungen von der Stadt.

Angesichts der für die Stadtkasse überschaubaren Kosten hatte sich der Stadtsportverband nun ans Rathaus gewendet mit der Idee, diesen Bonus auch 2022 zu gewähren. Die Politik nahm diesen Vorschlag an und setzte noch einen drauf: Bis auf Weiteres sollen Unnaer Kinder und Jugendliche unter 18 künftig in jedem Jahr während der Ferien gratis ins Bad kommen.

„Das hat gut funktioniert im vergangenen Jahr. Ich stelle mir aber die Frage, ob wir das wirklich jedes Jahr aufs Neue beschließen müssen oder einfach jetzt schon einen Schritt weiter gehen wollen“, stieß Claudia Keuchel, Fraktionsvorsitzende der Bündnisgrünen, die Idee einer Verlängerung im Stadtrat an. Eine deutliche Mehrheit des Rates folgte ihr: Der Antrag des Stadtsportverbands wurde angenommen, die Jahreszahl 2022 mit einem „ff“ versehen. Die Regelung gilt damit so lange, bis der Rat sie wieder rückgängig macht.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.