Geschwister-Scholl-Gymnasium zeigt facettenreiches Angebot

dzOffene Tür

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium öffnete am Samstag seine Türen. Die zukünftigen Fünftklässler konnten hier die vielen Seiten des GSG entecken, besonders die Fokussierung auf Sprachen und „MINT“.

von Tom Schneider

Königsborn

, 08.12.2019, 13:12 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Unnaer Schulen öffnen ihre Türen für die zukünftigen Fünftklässler: Vor einer Woche war es die Werner-von-Siemens Gesamtschule, nun das Geschwister-Scholl-Gymnasium. Am Tag der offenen Tür zeigte das GSG, was die zukünftigen Gymnasiasten erwartet. Dabei wurde besonders Wert auf die Titel „MINT-freundliche Schule“ und „Europaschule“ gelegt.

Wer gerne experimentiert – in Chemie, Physik oder Biologie –, für den bietet sich ab der fünften Klasse der MINT-Zweig an. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwisssenschaften und Technik, zeichnet sich durch einen Fokus auf diese Fächer aus.

Vier Sprachen im Angebot

Als Europaschule legt das GSG aber auch Wert auf das Erlernen von Sprachen. Englisch, Französisch, Italienisch und Latein werden angeboten. Ins Ausland hat das GSG auch besondere Kontakte. So kommt es immer wieder zu Fahrten und Austauschen nach Frankreich, England, Polen oder Spanien.

Auch nach der regulären Schulzeit bietet das GSG ein üppiges Programm. Viele AGs bieten Freizeitangebote für die Schülerinnen und Schüler. Dazu gehört etwa die Geschwister-Scholl-AG. Sie arbeitet an diversen Projekten im Sinne der Namensgeber der Schule. Die dauerhafte Aufgabe der AG ist der Geschwister-Scholl-Tag. Am 22. Februar eines jeden Jahres werden Veranstaltungen für die Schüler angeboten. In den letzten Jahren wurde ein Aussteiger der rechtsextremen Szene eingeladen. Dieser erzählte über seine Vergangenheit als Nazi. Auch besucht die AG regelmäßig Veranstaltungen in denen Themen, wie Rechtsextremismus oder das NS-Regime behandelt werden.

Moderne Schülerzeitung

„Scholl & Rauch“ heißt die Schülerzeitung des Geschwister-Scholl-Gymnasiums. Sie präsentierte sich am Tag der offenen Tür erneut als modern. Bereits 2018 wandelte sich die „Scholl & Rauch“ von einer ausschließlichen Print-Zeitung in ein Online-Medium. In diesem Jahr wird an diesen Trend angeknüpft. Beispielsweise drehte die Zeitung am Tag der offenen Tür live für ihren Youtube-Kanal. Schüler ab der fünften Klasse waren schon als Redakteure dabei.

Im Zuge der Digitalisierung wird das Gymnasium noch Vieles modernisieren. Aber die Interessierten erkannten schon jetzt: Das GSG ist in vielen Bereichen schon fortschrittlich, nicht nur bei der Online-Schülerzeitung oder im MINT-Zweig.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Krankenhäuser
Kartellamt verbietet Fusion der Soester Krankenhäuser – Unna bleibt optimistisch