Geschenkaktion für die Nutzer der „Tafel“ in Unna-Massen

dzWeihnachten

Mit der Lebensmittelausgabe in Massen trägt die Tafel dazu bei, dass Bedürftige das Nötigste zum Leben bekommen. Zu Weihnachten soll es aber auch Geschenke geben, wenn die Massener helfen.

Unna

, 08.11.2018, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den zurückliegenden Jahren bewiesen die Bewohner des westlichen Stadtteils Herz. Mit ihren Geschenkespenden trugen sie dazu bei, das Bedürftige im Advent nicht nur Lebensmittel, sondern auch eine schöne Überraschung in ihre Tafel-Tüte gesteckt bekamen. Dass die Aktion fortgesetzt würde, war daher keine Frage. Und nun nimmt die Tafel die Sammlung auf.

Wer die Aktion unterstützten möchte, kann ein Geschenk kaufen, einpacken und abgeben – entweder bis zum 10. Dezember beim Ausgabetermin der Tafel oder bis zum 6. Dezember tagsüber im Seniorenpflegeheim Obermassen.

Termin

Ausgabe immer montags

Geschenke für die Weihnachtsaktion können unter anderem beim Lebensmittelausgabetermin der Tafel abgegeben werden, immer montags von 10 bis 12 Uhr im Melanchthonhaus an der Friedenskirche.

Verschenkt werden könne im Prinzip alles, was das Weihnachtsfest schöner macht oder versüßt und gegebenenfalls ohne Kühlung haltbar ist. Nur von Alkohol und Tabak bittet die Tafel abzusehen. Wichtig überdies ist, das eingepackte Geschenk mit einem Zettel zu versehen, von dem abzulesen ist, was das Päckchen enthält. So kann die Tafel die Geschenke sinnvoll zuordnen. Armut trifft nämlich Menschen jeden Alters und Geschlechts, Familien ebenso wie Alleinstehende. Ausgegeben werden die Päckchen schließlich in der Tafelausgabe am 17. Dezember, der letzten vor Weihnachten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Zwei Autos, ein Roller

Unfall am Ostring: Glimpflicher Ausgang, aber Ärger über Unfallflucht

Meistgelesen